„Ultraviolet“ von R.J. Anderson

Ultraviolet (Ultraviolet, #1)Ich weiß nicht was ich von diesem Buch halten soll

Once upon a time there was a girl who was special … This is not her story. Unless you count the part where I killed her.

Alison wird in eine psychatrische Klinik für Jugendliche eingewiesen – weil sie zugegeben hat Tori, ein Mädchen aus ihrer Schule, getötet zu haben. In Wirklichkeit hat sie gesehen wie das Mädchen sich vor ihr aufgelöst Im weiteren Verlauf geht es um Alisons Entwicklung und die Frage: Ist sie wirklich eine Bedrohung für die Menschheit?

Das Buch „Ultraviolet“ von R.J. Anderson sprach mich sofort an. Alleine dieser Einstieg (siehe obiges Zitat)! Ich war sofort fasziniert. Das Buch liest sich auch sehr gut an. Es dreht sich um Alisons Gesundheitszustand: Ist sie wirklich geistesgestört oder was ist an jenem Tag passiert?

„Ultraviolet“ nimmt immer wieder diverse Wendungen. Für manch einen sicher nicht vorhersehbar. Für mich teilweise schon. Irgendwie habe ich es erahnt in welche Richtung das Buch am Ende abdriften wird. Und das war für mich persönlich zu abgefahren und übertrieben. Auch die Entwicklung von Alisons „Fähigkeit“ (sie kann hat eine erweiterte Wahrnehmung, z.B. verbindet sie Buchstaben mit Farben, etc.) war mir zu explosionsartig und damit unrealistisch. Viel lieber wäre es mir gewesen, wenn die Autorin R.J. Anderson das alles etwas reduzierter eingesetzt hätte.

Irgendwie habe ich das Buch zwar einerseits gerne gelesen, andererseits verlor es durch seine Entwicklung für mich immer mehr an Reiz. Dadurch war ich am Ende dann auch enttäuscht von dem Buch, obwohl es ja ansich gar nicht so schlecht war. Es ist für mich schwer in Worte zu fassen – meine Gedanken und Gefühle waren wirklich widersprüchlich. Letzten Endes blieb aber das Gefühl der Enttäuschung und dass ich es schade fand was die Autorin aus dieser grundlegenden Idee, die mir wirklich sehr gefallen hat, gemacht hat.

Dies ist der erste Band, der zweite wird „Quicksilver“ heißen und 2013 erscheinen. Momentan weiß ich noch nicht, ob ich weiterlesen werde – tendiere aber eher nicht dazu.

FAZIT
Ultravioletwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Bei diesem Buch wäre weniger für mich mehr gewesen. Insgesamt ein ganz unterhaltsames Buch - am Ende scheiden sich bestimmt die Geister: Dem einen wird es gefallen, dem anderen eben nicht so. Außerdem für diejenigen, die nicht den Verlauf des Buches durchschauen können, bestimmt recht abwechslungsreich! Meins war es leider nicht so, deshalb 2,5 Sterne.

 

Die Reihe:

Ultraviolet (Ultraviolet, #1)Quicksilver (Ultraviolet, #2)

1. Band: Ultraviolet” (aktuelle Rezension)
2. Band: “Quicksilver“, erscheint 2013

 

Allgemeine Buchinformationen (zur Taschenbuch-Ausgabe):

Titel: “Ultraviolet”
Autorin: R.J. Anderson
Verlag: Hachette Children’S Books
ISBN: 978-1408312759
407 Seiten

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


− 6 = drei