„The Selection“ von Kiera Cass

The Selection (The Selection, #1)Hat mir trotz einiger Mängel gefallen!

„Enter the Selection. I think you should do it.“

„Aspen, stop. I love you.“ „And I love you.“ He kissed me slowly to make his point. „And if you love me, you’ll do this so I won’t go crazy wondering what if.“
(S. 21 / 22 der Original-Version)

Inhalt:

35 Mädchen werden ausgewählt. Sie kämpfen um einen Mann – Maxon, den Prinzen von Illéa – in einer Reality-TV-Show, um dessen zukünftige Frau und damit die Königin von Illéa zu werden! America Singer wollte gar keines von diesen Mädchen sein. Sie entstammt der 5. (von acht) Kaste und damit aus einer Familie, die täglich um’s Überleben kämpfen muß. Ihre Mutter ist mehr als begeistert als sie eine Einladung zur Bewerbung zur „Selection“ erhalten. America weigert sich diese auszufüllen, denn sie liebt schließlich Aspen, der aus noch ärmeren Verhältnisse (6. Kaste) stammt. Doch genau dieser überredet America sich zu bewerben und schließlich findet sie sich plötzlich in Maxons Palast wieder. Kann sie wirklich ihre große Liebe vergessen und sich auf den Wettkampf um die Krone sowie den Mann dazu einlassen?

Buchtrailer:

Meine Meinung:

Bei diesem Buch wird man erstmal natürlich vom wunderschönen Cover angelockt – mir gefällt es jedenfalls wirklich außerordentlich gut! Auch der Inhalt klingt definitiv interessant. Ich hatte mir ein unterhaltsames Buch erwünscht und dieses auch bekommen. Viel Story bietet das Buch nicht unbedingt – aber das muß es auch gar nicht, wenn es ansonsten zu unterhalten weiß.

Der dystopische Touch der Geschichte kann leider nicht so recht überzeugen. Es wird zwar etwas über ein Kastensystem und die Entstehung von Illéa erzählt, doch alles recht halbherzig. Es gibt wohl auch verschiedene Rebellengruppen, die den Palast immer wieder überfallen – aber wogegen diese rebellieren, steht in den Sternen … oder vielleicht im 2. Band ;)

Natürlich gibt es in diesem Buch auch wieder eine Liebesgeschichte – und wie sollte es anders sein: Auch eine Dreiecks-Beziehung. Auf der einen Seite ist da der arme Aspen, der noch vor Americas Abreise zum Palast ihre Beziehung beendet. Und dann ist da Maxon – der gutaussehende Prinz, der durch sein Verständnis und freundschaftliche Art immer mehr bei America punktet. An manchen Stellen tat mir der arme Kerl fast leid… Und Americas Unentschlossenheit hat mich auch so manche Nerven gekostet.

Ein richtiges „Reality TV“-Feeling à la „Der Bachelor“, etc. empfand ich zwar beim Lesen nicht, da ja nicht allzu viel von Kameras, etc. berichtet wurde. Das war doch bei Büchern wie „The Hunger Games“ wesentlich authentischer. Auch die anderen 34 Mädels blieben recht blaß gezeichnet – was aber auch kein wirklicher negativer Punkt ist. Denn wäre über alle ausführlich berichtet worden, hätte das Buch wohl kein Ende gefunden.

Sehr positiv empfand ich es übrigens, dass ich das Buch wirklich sehr gerne gelesen habe, mich richtig gut unterhalten gefühlt habe und es schnell durch hatte – wobei ich hier auch im selben Atemzug „leider“ sagen muß, denn der 2. Band „Elite“ erscheint im Original erst am 23.04.2013. Der ist definitiv auf meiner Must-Have-Liste!

FAZIT
The Selectionwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Bei der Bewertung dieses Buches tue ich mich etwas schwer. Es ist sicher kein grandioses Werk und hat durchaus einige Mängel, aber es kann verdammt gut unterhalten, süchtig machen (ich wollte manchmal gar nicht aufhören zu lesen!) und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Deshalb unterhaltsame 3 Sterne - eine wirklich nette Lektüre!

 

Die Reihe:

The Selection (The Selection, #1)The Elite (The Selection, #2)Untitled (The Selection, #3)

1. Band: „The Selection“ (aktuelle Rezension)
2. Band: „The Elite“, erscheint am 23.04.2013
3. Band: Titel unbekannt, erscheint voraussichtlich 2014

auch auf Deutsch:

Selection (The Selection, #1)

1. Band: „Selection“
2. Band: Titel und Erscheinungsdatum unbekannt
3. Band: Titel und Erscheinungsdatum unbekannt

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: „The Selection“
Autorin: Kiera Cass
Verlag: HarperTeen
ISBN: 978-0062059932
336 Seiten

Kommentare (17) Schreibe einen Kommentar

  1. „Selection“ interessiert mich immer mehr! Viele scheinen, trotz augenscheinlicher Mankos, von der Story angetan zu sein und das macht mich irgendwie neugierig. Denn wenn ich mich am Ende gut unterhalten fühle, kann ich auch leicht mal ein Auge zudrücken. Das Problem mit der Sternewertung kenne ich auch zu gut (zumindest auf Amazon), aber 3 sind ja immer noch guter Durchschnitt und gegen eine nette, kurzweilige Lektüre habe ich nix. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    Antworten

    • Ist auch wirklich ein Buch, das ich empfehlen kann – obwohl es keine 4 oder 5 Sterne erhalten hat. Ich freue mich auch schon sehr auf die Fortsetzung. Bin gespannt, ob es für Dich dann eher auch unterhaltsam oder doch seicht ist ;)

      Ja, das mit den Sternchen ist nicht immer ganz einfach. Aber ich greife ja eh selten zu einer hohen Sterneanzahl – wobei ich gerade auch festgestellt habe, dass kaum Bücher 1 oder 1,5 Sterne von mir bekommen. Ganz so böse bin ich also doch gar nicht ;))

      LG
      Monika

      Antworten

  2. Hi Monika,

    dank deiner Rezension, auch wenn du keine volle Punktzahl vergeben hast, ist dieses Buch nun auf meinem Wunschzettel gelandet :-)

    Und das Cover ist ja wohl der Hammer!!!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!!!

    GLG Lena

    Antworten

    • Huhu Lena,

      das freut mich, dass das Buch aufgrund meiner Rezension auf Deiner Wunschliste gelandet ist. Das Buch ist auch wirklich ein Blickfall – und der Inhalt süchtigmachend. Ich freu mich wirklich schon auf den April, wenn ich weiterlesen kann :)

      Ich wünsch Dir einen tollen Start in die neue Woche :)

      GLG
      Monika

      Antworten

  3. Hallo meine Liebe :) Also hat dir an sich Selection doch ganz gut gefallen- ich war erst entsetzt über nur 3 Sterne. Wenn ich normalerweise bei befreundeten Blogs sehe, das ein Buch nur 3 Sterne erhalten hat, dann schwindet es meistens wieder von meinem Radar. Aber Selection habe ich ja nun hier rumfliegen- werde es dann auch hoffentlich bald lesen, bin schon sehr gespannt darauf! :) Wie immer eine schöne Rezension.
    Achja, nebenbei lese ich auch endlcih mal wieder einen Rachel Morgans Roman (den vierten Band!).

    Antworten

    • Jap, das waren drei gute Sterne ;) Und Du mußt ja immerhin bedenken, dass ich die Sterne-Skala voll ausnutze – da sind 3 Sterne nicht zwingend was Schlimmes :) Das Buch ist wirklich nett und sehr unterhaltsam!
      Hihi, und Rachel Morgan lese ich ja gerade auch – allerdings schon den 10. Band ;) Hoffentlich gefällt Dir der 4. Band – ich fand die Reihe zu diesem Zeitpunkt eigentlich am besten … iwann kam dann ein kleines Tief, aber gerade geht’s wieder bergauf :)
      Hab gerade gesehen, dass Du das Bloggen aufhörst? Das ist aber schade :( Hatte doch wegen Dir u.a. angefangen ;) Aber ich kann’s Verstehen. Siehst ja, ich brauche teilweise auch eine Woche zum Kommentare beantworten *lalala*

      Antworten

  4. Hallo liebe Monika,

    endlich habe ich mal wieder ein weinig Zeit durch die verschiedenen Blogs zu stöbern. :)

    The Selection steht auch noch auf meiner Wunschliste. Die Geschichte hört sich zumindest interessant an. Du hast ja geschrieben, dass die anderen Mädchen recht oberflächlich beschrieben sind, wie steht es denn mit den Hauptcharakteren? Ich mag es nämlich nicht, wenn ich etwas lese und das Gefühl habe, dass die Charaktere völlig nichtssagend sind.

    Viele Grüße Katha

    Antworten

    • Huhu Katha,

      *Neid* Zeit ist gerade das was mir fehlt. Ich habe sowohl in der Arbeit als auch privat einiges um die Ohren (glücklicherweise positiv), so dass ich sogar mit dem Rezi schreiben hinterher hänge … geschweige denn dass ich Zeit hätte bei anderen Blogs vorbeizuschauen (auch wenn ich es sooo gerne würde!).

      Hm, ich finde dem Buch fehlt schon etwas Tiefe. Auch bei den Hauptcharaktere. Die sind zwar besser dargestellt als die anderen Mädchen, aber dennoch hat mir persönlich ein bißchen was gefehlt (also keine herausragende Charakterausarbeitung, aber ok). Nichts destotrotz empfehle ich das Buch definitiv weiter, weil es einfach toll unterhält!

      LG
      Monika

      Antworten

  5. Hallo,
    also ich (12) hatte das Buch nach einem Tag (genauer gesagt : ein Mittag und noch ca. 1 stunde ) schon durch und nun hoffe ich das der 2. Band The Elite bald auf deutsch rauskommt. Aber wahrscheinlich dauert das noch eine Weile denn es erscheint ja erst ende April … Auf jedenfall wollte ich euch mal fragen ob jemand ungefär weiß , wann die Deuttsche Version von The Elite rauskommt .

    Antworten

    • Hallo Christina,

      sorry für die späte Antwort. Der 2. Band ist erst heute im Original erschienen. Wann die deutsche Übersetzung erscheint, ist noch nicht bekannt. Beim ersten Band ist sie ca. 10 Monate nach des Erscheinen der Original-Version veröffentlicht worden. Vielleicht ist das ein kleiner Anhaltspunkt. Man wird sicher noch etwas warten müssen. Tut mir leid, dass ich Dir auch nicht mehr Infos liefern kann. Evtl. kann Dir der Verlag (Sauerländer) mehr sagen, wenn Du ihn anschreibst!

      LG
      Monika

      Antworten

  6. Also ich habe eine Vermutung warum die Rebellen rebellieren und im Schloss immer was suchen, wenn sie das Schloss angreifen. Und zwar über die Geschichte von Amerika. Es gibt kein einziges Buch, außer das Buch, das America Zuhause hat. Vielleicht hat die Königsfamilie dieses Buch im Schloss versteckt.

    :D

    Das ist jedenfalls meine Vermutung.

    Antworten

    • Möglich wäre es – aber es ist trotzdem ein wenig dürftig, dass sie rebellieren, um ein Buch zu erhalten? Irgendwie ist mir das einfach nicht „sinnig“ genug. Habe natürlich auch schon an sowas gedacht.

      Ich bin auf jedenfall gespannt und hoffe, dass der 3. Band ein paar Antworten bereit hält!

      LG
      Monika

      Antworten

  7. Hallo
    ich hab das Buch verschlungen; die Geschichte ist total süß. Was mir fehlt ist etwas mehr Action.

    eure Maria

    Antworten

  8. Hey, schöne Rezi. Ich muss sagen, mir ging es genauso. Es stimmt, das Politsche wird kaum erwähnt und Maxon ist schon ziemlich perfekt. Allerdings schiebe ich das Ganze darauf, dass es ja hauptsächlich um das Miterleben von Americas Gefühlen/ Leben geht. Und da America sich (noch) nicht so sehr mit der dytopischen Welt auseinandersetzt, finde ich es ganz ok, dass eben jene Welt nicht so beschrieben wird.
    Deswegen würde ich den Roman noch besser bewerten (auch wenn diese Mängel alle da sind), da er wirklich süchtig macht. Ich konnte ihn (obwohl ich sonst eher viel Wert auf eine plastische Welt lege) nicht mehr aus der Hand legen.

    Antworten

    • Hallo :)

      Die Bewertung von „The Selection“ ist wirklich nicht einfach – da streiten sich die Geister. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Ich kann irgendwie beide verstehen. Das Buch ist nicht sehr tiefgängig. Dafür hat es durchaus andere Vorzüge. Für mich passt meine Bewertung auf jedenfall. Aber wie gesagt, ich kann es auch verstehen, dass Du es besser bewertest. Jeder hat da ja etwas andere Vorstellungen und Erwartungen.

      LG
      Monika

      Antworten

  9. Hallo
    Weiß jemand wann der dritte Teil (Im Orginal heißt er „The One“) auf Deutsch erscheint? Habe die ersten beiden Bände schon verschlungen und auch Tränen vergossen. Ich kann es nicht erwarten, das ich den dritten Teil lesen kann und hoffentlich America und Maxon heiraten…wehe wenn nicht.!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 + = drei