„Splitterherz“ von Bettina Belitz

Splitterherz (Splitterherz, #1)Gespaltenes Verhältnis zu Splitterherz

„Bleib bloß fern von mir“, wisperte ich drohend. „Hast du gehört, Colin? Und geh nie wieder weg.“ (S. 435)

Ellie zieht mit ihren Eltern von Köln in die Einöde nach Kaulenfeld. Während ihre Eltern in der neuen Umgebung geradezu aufblühen, gefällt Ellie dort gefällt nichts, aber auch gar nichts und es fällt ihr schwer neu anzufangen, neue Kontakte zu knüpfen. Doch ausgerechnet der 20jährige Förster Colin, der im Dorf nicht gerade beliebt ist, fasziniert Ellie. Aber Colin ist mysteriös und hat seine Geheimnisse – außerdem stösst er Ellie immer wieder von sich. Aber Ellies Interesse und Neugier sind geweckt – und sie muß feststellen, dass es auch in ihrer Familie wohl nicht alles so ist wie es auf den ersten Blick scheint…

Dieses Buch hat ganz komplett verschiedene Emotionen in mir geweckt: Die ersten 300 Seiten fand ich einfach nur schrecklich. Am liebsten hätte ich das Buch abgebrochen. Mein Gott war ich genervt von dieser ständig jammernden und heulenden Protagonistin! Ellie ging mir wirklich unglaublich auf den Keks. Sowas hab ich selten erlebt. Ich habe das Buch nur nicht abgebrochen, weil ich den zweiten Band „Scherbenmond“ geschenkt bekommen habe – und ich Bücher, die ich geschenkt bekomme immer lese. Puh, hat es mir davor gegraut nachdem ich den ersten Band schon zäh wie Kaugummi fand.

Ellie ist wirklich ätzend: Sie jammert, sie heult, sie hat vor allem Angst. Herrje. Wie kann man nur so sein? Wie soll man zu so einer Person eine Verbindung aufbauen? Sehr beispielhaft ist dieses kleine Zitat, um einen Einblick in das Verhalten der Protagonistin zu erhalten:

Es musste bewunderswert einfach sein, das Leben einer Kröte zu führen. Winterschlaf, wandern, ablaichen, wandern, Winterschlaf. (S. 90)

Dabei hat das Mädchen eigentlich gar keinen Grund so rumzujammern: Sie ist Klassenbeste, sieht gut aus, hat nette Eltern, keine Geldsorgen, wohnt in einem tollen Haus, etc.!

Nach ca. 300 Seiten wurde die Story wenigstens langsam spannender und Colin kam mehr ins Spiel – der wirklich ein interessanter und schillernder Charakter ist. Ich fand es auch gut, dass der Rest Dorfes gar nicht so begeistert von Colin ist und eben nicht für ihn schwärmt, so dass man nicht von dem perfekten Helden sprechen kann, den unsere Protagonistin Ellie da anhimmelt. Auf jedenfall liest sich ab hier die Geschichte wesentlich lockerer und viel interessanter. Manchmal hatte ich das Gefühl ein ganz anderes Buch in der Hand zu haben, denn die Story wirkte fortan wirklich ordentlich und nicht mehr langweilig.

Auch die Liebesgeschichte war dank Colin wirklich schön und hat mir gefallen. Es war schön zu lesen wie sich alles langsam zwischen den beiden entwickelt. Oft können mich Liebesgeschichten nicht so ganz überzeugen, aber die Liebesgeschichte in Splitterherz ist ein Pluspunkt in diesem Buch und wirklich schön.

Insgesamt bin ich nun doch gespannt wie es in „Scherbenmond“ weitergeht – und hoffe auf eine Geschichte, die an das Ende von „Splitterherz“ anknüpft und nicht wieder von so überaus langweiligen Teilen wie die ersten 300 Seiten geprägt ist. „Splitterherz“ ist übrigens eine Triologie – der 3. Band „Dornenkuss“ ist im November 2011 erschienen!

Last but not least muß ich es natürlich auch noch sagen: Das Cover ist wunder-, wunderschön und alleine deshalb mußte ich das Buch natürlich haben. Die Story klang ja auch erst mal ganz vielversprechend ;) …aber wie es dann wirklich auf mich wirkte, wisst Ihr ja nun bereits.

FAZIT
Splitterherzwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Wunderschönes Cover. Extrem zäher Anfang (den hätte man doch locker kürzen können?) - bei dem man es keinem verübeln kann, wenn er das Buch abbricht. Wer durchhält, wird durch eine deutlich spannendere Geschichte ab ca. S. 300 belohnt. Dennoch ist es durch doch viele Kritikpunkte kein ganz großes Kino, was hier in Splitterherz geboten wird. Schade, denn Potenzial war da - wie die zweite Hälfte bewiesen hat. Ich hoffe auf eine bessere Fortsetzung in Scherbenmond. 3 sehr knappe Punkte für Splitterherz (hätte ich nur den ersten 200-300 Seiten gelesen, wären es wohl gerade mal 1-2 Sterne geworden!).

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: “Splitterherz”
Autorin: Bettina Belitz
Verlag: Script5
Preis: 19,90 €
ISBN: 978-3839001059
630 Seiten
Veröffentlichung: Januar 2010

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Eine wirklich sehr gut gelungene Rezension. Splitterherz habe ich auch noch vor zu lesen. Wenn ich jedoch lese, wie die Hauptcharakter sich verhält, zweifele ich schon ein wenig. Aber der weitere Teil der Rezension konnte mich dann doch ein wenig versöhnen :)

    Liebe Grüße, Diti

    Antworten

    • Also wenn ich es nicht aufgrund des zweiten Bandes, der schon geschenkt (seit fast einem Jahr *hust*) bei mir rumliegt, hätte lesen „müssen“, hätte ich das Buch wahrscheinlich abgebrochen. Zumal viele Rezensionen wirklich durchwachsen oder negativ sind. Aber wie gesagt: Wenn man etwas durchhält, ist das Buch wirklich nicht ganz schlecht.

      LG
      Monika

      Antworten

  2. Oje das kling gar nicht gut..ich weiß jetzt gar nicht, ob ich dir das sagen soll…kennst du bei lovelybooks streuner? Nach ihrer Rezension zum Fortsetzungsband habe ich beschlossen NIEMALS diese Reihe zu lesen..lies sie dir mal durch- köstlich geschrieben! :D

    Ich glaube nach dieser Rezension von dir, werde ich mich auch wirklcih nicht an Splitterherz wagen :D Ich vertraue echt deinem und streuners Urteil. Ihr beide kommt meinen Geschmack am Nächsten!

    Antworten

    • Jap, habe zwischen 2-3 Sternen bei der Rezi geschwankt. Und ich habe mir auch schon anhören dürfen „Waaas? DU gibst DAFÜR 3 Sterne?!?!“ *g*

      Und nein, ich lese mir nix zum Folgeband durch – sonst lese ich ihn am Ende gar nimmer Oo Aber ich hab ihn ja geschenkt bekommen, deshalb lese ich ihn *lalala* Hoffe ich ;)

      Aber ich denke auf jedenfall, dass Du nichts verpasst, wenn Du die Reihe nicht liest ;)

      Antworten

  3. Ah, jetzt habe ich deine (übrigens sehr gelungene) Rezi fast übersehen ;)
    Ellie ist schon eine kleine Persönlichkeit *g* Ich bin ja schon gespannt, wie du Scherbenmond finden wirst….

    Gib die Hoffnung nicht auf! Irgendwann werden wir beiden auch wieder gute Bücher zu lesen bekommen ^^

    GLG, Lisa

    Antworten

    • Danke, Lisa! Zur Zeit bin ich wirklich frustriert, weil kein Buch so richtig toll ist. Deshalb lese ich nun eines von Paige Toon – da hatte ich noch keines, das schlechter als 4 Sterne war xD (Obwohl das nun die Fortsetzung von ihrem bisher schwächsten Buch ist – ich bin gespannt, ob es mich überzeugen kann).

      Auf „Scherbenmond“ bin ich auch schon gespannt. Bin nur diese Woche bei meinen Eltern und habe „Scherbenmond“ in meiner Wohnung liegen lassen. Na ja, bin ja bald wieder zurück, dann mache ich mich ans Werk ;)

      GLG
      Monika

      Antworten

  4. So nun muss ich nun doch nochmal schreiben! :D Das ich die Serie nie lesen will- dem bleibe ich treu. Aber ich höre gerade das Hörbuch (neu für mich entdeckt!) zu Splitterherz. Und was soll ich sagen? Ich weiß auch schon das ich hier definitiv kein 5 Sterne Buch vor mir habe. Ellie nervt mich auch ungemein! :( Und irgendwie wollen mir die Namen der Protagonisten nicht zu sagen :D Na mal sehen, wie es weiter geht….

    Antworten

    • Ich bin wirklich gespannt wie Dir das Hörbuch dazu gefällt!

      Ich sträube mich ja immer noch erfolgreich vor der Fortsetzung „Scherbenmond“ – aber viel gibt mein SuB nicht mehr. Ob ich es lesen werde, weiß ich trotzdem noch nicht… xD

      Und glaub mir, Ellie wird nicht besser werden. Was für ein unglaublich nerviger Hauptcharakter!!

      Freu mich auf jedenfall auf Deine abschliessende Meinung!

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 9 = achtzehn