„Plötzlich Fee – Winternacht“ von Julie Kagawa

Plötzlich Fee - Winternacht: RomanEmotionaler als der 1. Teil *I like*

„Du spielst mit dem Feuer, ist dir das klar?“
„Das ist ziemlich schräg, wenn man bedenkt, dass du ein Eisprin…“ Ich kam nicht weiter, denn Ash beugte sich vor und küsste mich. (S. 20)

Nachdem Meghan Chase im ersten Band den König der Eisernen Feen getötet hat, muß sie sich nun ihrem Versprechen stellen und wird von Ash an Königin Mab im Winterreich ausgeliefert. Es steht eine bedrohliche Zeit bevor: Meghan schwebt in Gefahr und dazu droht ein Krieg zwischen dem Sommer- und Winterreich. Keiner glaubt an die Gefahr der Eisernen Feen, die bisher nur Meghan und Ash gesehen…

Ich möchte gar nicht so viel über den Inhalt selbst verraten. Denn es gibt einiges zu entdecken.

Zu allererst mal: Der Schreibstil ist locker und flüssig wie im 1. Teil und so liest sich das Buch wunderbar dahin!

Die Story entwickelt sich abwechslungsreicher und spannender als im ersten Teil – und vor allem auch emotionaler. Auch wenn mein Zitat am Anfang dieser Rezension auf schöne Momente zwischen Ash und Meghan hoffen lässt, so ist doch klar: Ash wird im Winterreich nicht zu Meghan stehen können. Herzschmerz ist vorprogrammiert und Puck hat alle Hände voll zu tun Meghan in dieser Situation aufzufangen – was er nicht ganz uneigennützig macht und so zeichnet sich auch in dieser Geschichte eine Dreicksbeziehung ab… Doch für wen schlägt Meghans Herz wirklich? Für den kühlen Ash, der noch seiner alten Liebe Ariella nachtrauert? Oder für Puck, der alles für Meghan machen würde? Mir hat es sehr gut gefallen, dass dieser Teil deutlich emotionaler war als der 1. Teil!

Trotzdem kommt die spannende Story nicht zu kurz: Sie nimmt teilweise überraschende und ungeahnte Wendungen. Julie Kagawa streut auch genügend Hinweise und Rätsel ein, die einen zum Grübeln anregen und Stoff für eine weitere Fortsetzung bieten.

Die Charaktere sind wieder mal unglaublich gut ausgearbeitet: Sei es der verkühlte Ash, der die Herzen zum Schmelzen bringt. Oder der freche Puck ohne den der Geschichte eindeutig was fehlen würde. Auch über das Wiedersehen mit Grimalkin habe ich mich riesig gefreut – er ist doch einfach einmalig! Geschickt verwebt Julie Kagawa die alten Charakter mit der Story und bindet neue Charaktere ein.

Etwas Kritik habe ich noch im Gepäck: Anfangs ging mir Meghan mit ihrem Verhalten doch etwas auf den Keks. Am liebsten hätte ich sie persönlich durch geschüttelt und aufgefordert ihren Kopf mal einzuschalten! Und auch im Verlauf der Buches gab sie mir manchmal Gründe den Kopf zu schütteln – schade, denn Meghan fand ich im ersten Teil sehr sympathisch. Nicht falsch verstehen: Ich mag das Mädchen immer noch ;) Aber manchmal blitzte eine etwas nervige Seite an ihr hevor.

Das Cover ist wieder mal wunder-, wunder-, wunderschön – die liebe die Cover dieser Reihe einfach (das war auch der Grund warum ich mir den 1. Band gekauft habe).

So, und nun heißt es wieder mal warten – auf „Plötzlich Fee – Herbstnacht“, den 3. Teil, der am 23.01.2012 erscheint!

FAZIT
Plötzlich Fee - Winternachtwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Wie auch der 1. Band erhält der 2. Teil von mir 4 Sterne mit Tendenz nach oben. Eine wunderbare Feenstory auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue! Die Story entwickelt sich spannend und auch die Liebe kommt dieses Mal nicht zu kurz. Ein großartiger 2. Band!

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: “Plötzlich Fee – Winternacht”
Originaltitel: „The Iron Daughter”
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3453267220
496 Seiten
Veröffentlichung: 3. Oktober 2011
Leseprobe: Klick!

Kommentare (21) Schreibe einen Kommentar

  1. Hach, schöööne Rezi wie immer und da muss ich mir das Buch wohl ganz ganz schnell endlich holen !! Toll finde ich, dass die Fortsetzung nich so lange auf sich warten lässt ! Gibt es denn nun 4 oder doch nur 3 Bände? Ich will 4, vor allem, würde es dann auch mit den Jahreszeiten passen :)

    Antworten

  2. Supi Supi Suuuupi :) Muss sie unbedingt bald lesen, vorallem nach der tollen Rezi :)
    LG <3

    Antworten

    • Ja, diese Reihe ist bisher echt toll. Eigentlich mag ich so Feenwelten und Feenkram nicht so wirklich. Aber diese Bücher mag ich wirklich. Ich hoffe Du kannst es bald lesen!

      GLG <3

      Antworten

  3. Sehr cool (wie eine Winternacht, hihi). Hab Bd. 1 noch hier und muss ihn jetzt bald mal lesen.
    Ach, und du liest ja gerade die Eule :-) Na dann, viel Spaß! *stöhn* Ich hoffe du verzweifelst nicht schon…

    Antworten

    • Jap, die Reihe ist auf jedenfall lesenswert! Ich mag Feen-Bücher eigentlich nicht so… Iwie wurde ich damit nie so recht warm. Aber diese Bücher sind wirklich schön <3

      Und Du wirst lachen: Ich hab die Eulenflucht schon durch xD Rezi gibt’s morgen. Sooo schlecht fand ich es gar nicht. Wirklich gut war es aber auch nicht xD Ich tendiere zu zwei Sternchen… Mal schauen.

      Ach ja: Und ich habe die halben Sterne nun auch wieder entfernt xD War mir zu konfus und bei Amazon, LB, etc. muß ich mich ja auch für eine gerade Sternenzahl entscheiden. Und ich kann ja dazu schreiben, ob das Ergebnis knapp war, etc.!

      Antworten

      • Uiii, gespannt bin. Viele fanden das Buch ganz okay. Leider war für mich nichts gutes dran ;-)

        Und du hast recht: Ganze Sterne rocken!! Schon wg. LB und Amazon :-)

        Antworten

        • Hihi, ich tippe gerade die Rezi und ich muß sagen, ich finde die wird richtig gut, wenn auch manchmal vllt etwas fies *kicher* Aber insgesamt fand ich das Buch nicht so schlecht – manche Punkte haben es aber doch ziemlich runtergerissen Oo

          Jap, ganze Sterne sind toll – das ist einfach so viel übersichtlicher ;)

          Antworten

  4. Juhu! Die Reihe ist echt toll, stimmt’s? ;)

    Auf Englisch kommt ja schon bald der vierte raus. (Und danach noch die Spin-Off Trilogie – das wird klasse :) )

    LG, Lisa

    Antworten

    • Für eine Feen-Reihe (iwie wurde ich bisher mit Feenwelten nicht so recht warm – bis zu diesen Büchern) ist es echt top! Wirklich eine schöne Reihe und eine tolle Abwechslung bei den merkwürdigen Büchern an die wir sonst manchmal so ranlaufen :D

      Ui, das mit der Spin-Off-Triologie hatte ich noch nicht mitbekommen – das klingt ja klasse!!

      LG
      Monika

      Antworten

    • Oh, das klingt ja super! Da bin ich wirklich gespannt drauf. Manche Autoren können das einfach (und bei manchen denkt man einfach „Mußte das jetzt noch sein?“) – mal schauen wo Julie Kagawa dazu gehört ;)

      Und morgen gibt es wieder mal eine Rezi von mir zu einem komischen Buch, sag ich nur ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  5. Huch, da bin ich doch glatt ins falsche Kommentarfeld gerutscht (musste wegen einem Fehler 2x schreiben). Aber die Rezi hier wollte ich eh kommentieren. :)

    Schön geschrieben! Ich fand diesen Teil auch viel emotionaler … und schooon schwierig, die Sache zwischen Ash und Meghan. Fies wer er ja schon manchmal, der Ash. Mit Mehan ging es mir gar nicht so. Ich fand sie durchweg sympathisch. An ihrer Stelle wäre ich manchmal auch etwas überfordert gewesen, bei dem gemeinen Elfen-/Feenvolk. Man darf nicht vergessen, dass sie erst 16 Jahre alt ist. Dafür ist sie schon ziemlich reif/erwachsen geworden. Da habe ich schon andere Protas erlebt, die mir echt den letzten Nerv geraubt haben, wie z. B. eine gewissen Mae aus „Eulenflucht“ (auf die 2 Sterne Rezi bin ich sehr gespannt).

    LG Reni

    Antworten

    • Ich hab den anderen Kommentar einfach mal „verschoben“ ;)

      Ach, ich gehöre ja eh (bisher) zum Team Ash :D Ich find den einfach klasse und sein Verhalten war teilweise schon verständlich, auch wenn es fies war. Ja klar ist Meghan erst 16. Ich fand sie ja auch nicht komplett nervig. Sonst wäre die Bewertung wirklich anders ausgefallen ;) Aber es waren einfach manchmal so Situationen wo eine kleine nervige Seite hervorgeblitzt ist.

      Hihi, die gute Mae… Ich schreibe gerade nebenbei die Rezi und finde sie bisher richtig gut *g* Ansich fand ich das Buch nicht so schlecht – da fand ich schon manch anderes wesentlich nerviger. Aber es hatte echt ein paar No-Gos xD

      LG
      Moni

      Antworten

  6. Ich finde die Bücher einfach toll. Habe schon einige sollche Bücher gelesen mit Zeitreisen, Werwölfen, Nachtmahren und Götter aber Feen waren noch nicht dabei :D In dieser Buchreihe kann man in eine Welt ein tauchen die sonst unerreichbar ist und alles um einen herrum vergessen lässt. Und gut fand ich auch das man nicht soo lange auf das nächste Band warten musste auser auf das letzte Band. Auch hasse ich wenn der Schluss blöd ist. Das macht mich wahnsinnig :D aber dies war bei plötzlich fee noch nicht der Fall. Deshalb lese ich zuerst immer den Schluss bevor ich ein Buch anfange und muss sagen den Schluss von Herbstnacht klingt… traurig aber ich kann damit leben da ich weiß dass es noch ein Teil gibt. :D

    Antworten

    • Hallo Sarah,

      schön, dass Du bei mir vorbei schaust :))

      Ich mochte bisher andere Feen-Büchern nicht so recht. Ich weiß nicht, irgendwie wurde ich mit den Feen-Welten nie so wirklich warm. Aber bei dieser Reihe ist das anders – hier kann auch ich Feen mögen :)

      Und neeeee, den Schluß zuerst lesen kann ich gar nicht. Das würde mir iwie den ganzen Spaß am Buch nehmen ;)

      LG

      Antworten

  7. Pingback: Buchtastisch » “Plötzlich Fee – Herbstnacht” von Julie Kagawa

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ drei = 6