„Origin“ von Jennifer L. Armentrout

Origin (Lux, #4)Deutlich besser als der vorherige Teil

„Did you think you could stop me?“ Power shot from me, smacking into the door behind Dawson, blowing it off the hinges and into the house. „I’ll burn the world down to save her.“ (Kindle Pos. 1409-1410)

Dies ist der 4. Band der “Lux”-Reihe. Die Rezension beinhaltet Spoiler zu den Vorgängerbänden. Das Fazit ist jedoch spoilerfrei und kann auch gelesen werden, wenn man die Vorgängerbände nicht kennt.

Inhalt:

Katy ist in den Fängen von Daedalus. Und sie erzählen ihr so einiges… Wer sind denn nun wirklich die Bösen: Daedalus, die Menschen oder die Luxen? In der Zwischenzeit macht sich Daemon daran Katy zu befreien. Und er würde wirklich alles für sie tun…

Die Buch-Abrechnung:

+ Unerwartete Wendungen: Hui, das war gut! Richtig gut! Auch wenn manche Ereignisse vorhersehbar (z.B. Dawson und Beth), so gibt es doch einige Entwicklungen, die spannend sind und in der die Autorin Jennifer L. Armentrout einen unerwarteten Weg einschlägt. Es erwarten einen einige Überraschungen und das hat mir wirklich gefallen.

+ Sehr guter Cliffhanger: Mit diesem Ende hätte ich so auch wirklich nicht gerechnet. Man will direkt weiterlesen! Man muß doch wissen wie DAS weitergehen soll. Was für ein böser Cliffhanger. Das wird manche sicher frustrieren – ich hingegen liebe es, wenn Autoren so die Spannung zum nächsten Band aufrecht erhalten können.

+ Perspektivenwechsel: Das Buch ist (kapitelweise) abwechselnd aus der Sicht von Katy und Daemon geschrieben. Auch wenn die Beziehung der beiden für mich nicht so funktionierte (siehe weiter unten), hat mir der Perspektivenwechsel ansich gut gefallen, da er das Gesamtbild einfach runder gemacht hat und wäre das Buch nur aus Katys Sicht gewesen, wäre ich evtl. mit der Zeit schneller genervt gewesen.

+ Die Konsequenz: Ohne hier zu spoilern, lässt sich sagen, dass in „Origin“ ein paar Leute sterben werden. Das fand ich sehr konsequent und es hat mir gefallen – denn ich mag es nicht, wenn immer alles so happy-end-mäßig ist, dass alle aus einer schlimmen Situation rauskommen ohne dass ihnen auch nur ein Härchen gekrümmt wird. So wie es Jennifer L. Armentrout gelöst hat, war es wirklich gut.

+/- Der Start: Ich fand es toll wie das Buch anfing und Katy sich mal alleine durchkämpfen muß. Davon hätte ich gerne mehr gesehen (v.a. dass ich auch mal anfängt zu kämpfen). Aber leider wurde das schnell zunichte gemacht – schade!

– Genervtheitfaktor: Das Buch rast mit diversen unerwarteten Wendungen und Ereignissen dahin. Das ist auch gut so. Dennoch hatte ich immer wieder Stellen an denen sich für mich (trotz rasantem Tempo!) eine gewisse Langeweile und Genervtheit eingestellt hat. Glücklicherweise hat das Tempo des Buches dem gut den Wind aus den Segeln genommen und wenn sich wieder etwas Neues ereignet hat, hatte Jennifer L. Armentrout wieder meine Aufmerksamkeit. Dennoch hinterlässt diese leichte Genervheit einen schalen Beigeschmack.

– Das Verhältnis zwischen Katy und Daemon: In der ersten paar Kapitel waren die beiden noch getrennt von einander und ich war begeistert. So hat das Paar für mich viel besser funktioniert. Bald sind beide jedoch vereint und dann wird Daemon zum Retter in der Not und man das Gefühl, dass sich Katy immer wieder hinter ihm versteckt (ja, er ist auch größer, stärker und hat da so ein paar spezielle Kräfte…) – schade. Ich war mir dessen schon bewußt, dass es Katy nicht gerade leicht hat mit dem was ihr widerfahren ist. Auch bei der Liebesbeziehung ansich hat mir das gewisse Etwas gefehlt.

FAZIT
Originwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Alles in allem hat mir dieser 4. Band deutlich besser gefallen als der 3. Band, den ich enttäuschend fand. Aber auch hier gab es so das eine und andere was mich gestört hat, deshalb reicht es nur für 3,5 Sterne.

 

Die Reihe:

Obsidian (Lux, #1)Onyx (Lux, #2)Opal (Lux, #3)Origin (Lux, #4)Opposition (Lux, #5)

1. Band: “Obsidian”
2. Band: “Onyx”
3. Band: “Opal”
4. Band: “Origin” (aktuelle Rezension)
5. Band: „Opposition“, soll 2014 erscheinen

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Salut, Monika.
    Wohl quasi ein Highlight. Immerhin kannst Du 3 1/2 Positiva gegen lediglich 2 !/2 Negativa auffahren. Kann demnach ruhig in die Richtung weiter tendieren. :-)

    Zur beliebten Fragestellung, wer denn hier nun die Bösen sind, würde ich einfach vermuten, daß sich S/W-Denken hier nicht wirklich gewinnbringend ansetzen läßt. Alle hegen ihre eigenen Ziele und unsere Helden sind für sie nur Spielfiguren.

    Freut mich zu lesen, daß Du wieder gehäuft Spaß bei einer Lektüre hattest.
    Das Wetter ist aber auch ideales Lesewetter!
    Ein paar goldene Oktobertage könnte es aber schon noch geben…

    bonté

    Antworten

    • Das Buch gehört auf jedenfall zu den positiveren Büchern ;) Aber ein Highlight gibt es demnächst wirklich noch von mir. (Aber auch Bücher, die nicht so toll waren xD).

      Ist doch auch mal schön, wenn es nicht nur Schwarz-Weiß-Denken gibt – manchmal ist das interessanter als wenn man direkt weiß wer gut oder böse ist.

      Das Wetter lädt eigentlich wirklich zum Lesen ein. Allerdings muß ich zugeben, dass ich zur Zeit eher dem Nintendo-DS-Spielen verfallen bin *hust* Aber sowas ist immer phasenweise – die Bücher rücken bestimmt auch wieder zu ihrer Zeit in den Vordergrund :)

      LG
      Monika

      Antworten

  2. Nun muss ich doch mal schauen, dass ich Opal nochmal zu Ende lese. Denn über die ersten 20% bin ich bisher nach mehreren Versuchen nicht gekommen. Aber du machst mir schon ein bisschen Mut es doch nochmal zu versuchen. Zumal Obsidian und Onyx mir ja doch recht gut gefallen haben. Schön das Origin der Story wieder etwas Aufwind verschafft.

    Nun bin ich aber noch gespannt, welches nun das 5Sterene Buch von dir war/ist, das du kürzlich mal erwähnt hast.

    LG

    Antworten

    • Oh ja, Opal mochte ich ja auch nicht so recht (2,5 Sterne gab es dafür von mir). Aber Origin war auf jedenfall deutlich besser! Hätte ich so nicht gedacht und erwartet (oft verliert die Story mit der Zeit ja an Biss). Vor allem der Cliffhanger war soooo fies (aber ich mag sowas ja).

      Das 5-Sterne-Buch kommt bald. Ist aber wohl etwas was nicht jedem gefällt, denke ich. Ich fand es war einfach mal was Besonderes zwischendurch :)

      LG
      Monika

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Monika Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


sechs + 9 =