„Nathalie küsst“ von David Foenkinos [Vorstellung]

Nathalie küsstOh, in der letzten Zeit ist der Streß über mich eingebrochen: In der Arbeit ist so viel los wie noch nie! Ich komme abends nach Hause, um zu essen und bald wieder schlafen zu gehn *seufz* Nicht mal zum Bloggen oder Lesen komme ich so wirklich :( Dazu hänge ich noch eine gefühlte Ewigkeit an meinem aktuellen Buch „Splitterherz“ (nach einer Woche bin ich bei sage und schreibe S. 392 von 631!). Anfangs wollte ich dieses Buch nur abbrechen. Es war soooo schrecklich! Aber so langsam geht es! Juhu! Irgendwann ab S. 300 wurde es langsam doch etwas interessanter… Hoffentlich bleibt das so.

Hey, aber ich blogge heute nicht, um Euch meine Streß- und Splitterherz-Miserre zu erläutern soooondern weil es heute Buchpost für mich gab <3 Der „C.H. Beck“-Verlag hat mir „Nathalie küsst“ von David Foenkinos zugeschickt:

Oh, da hab ich mich so richtig, richtig gefreut!!

Worum es in dem Buch geht?

Nathalie und François sind ein Paar wie aus dem Märchenbuch, mit Feingefühl und Geschmack. Doch eines Tages kommt François nicht vom Joggen zurück, eine Blumenhändlerin überfährt ihn.
Die schöne Nathalie muss fortan allein durchs Leben gehen, sich der Neugier der Kollegen und der Avancen ihres Chefs Charles in der schwedischen Firma, in der sie als leitende Angestellte arbeitsbesessen über der Akte 114 brütet, erwehren. Als der unscheinbare Quotenschwede Markus ihr Büro betritt, packt sie ihn unvermittelt und küsst ihn. Markus, konsterniert, geht aufs Ganze, eine Liebesgeschichte beginnt, wie sie purer, zärtlicher und empfindsamer nicht sein kann. Während in der Firma die Gerüchteküche brodelt und Charles zu brutalen Maßnahmen greift, begeben sich Nathalie und Markus auf die Flucht in den Garten der Großmutter, zurück zu den Ursprüngen von Kindheit und der gemeinsamen Lieblingssüßigkeit PEZ – und lassen sich von der Liebe überraschen. Voller Anspielungen mit hohem Wiedererkennungswert für alle Fans schreibt Foenkinos hier seine bisher schönste Liebesgeschichte.

Quelle: http://www.chbeck.de/productview.aspx?product=8527779

Hach, das klingt doch mal nach einem richtig schönen Buch für die Seele, oder? Sowas kann ich gerade wirklich brauchen! Ich werde mich gleich nach „Splitterherz“ dran machen es zu lesen :)

Das Cover von „Nathalie küsst“ ist ja schon wunderschön – ich kann es nur lieben! Es ist sooo schön. Auch wenn es mich es nur eine Abwandlung eines Covers von einem anderen Buch ist, das ich seeehr mag: „Chicagoland Vampires – Verbotene Bisse“ (2. Band der Reihe). Schaut mal selbst:

Nathalie küsst
Verbotene Bisse (Chicagoland Vampires, #2)

Gewisse Parallelen sind schon zu erkennen, oder? ;)

Zu „Nathalie küsst“ gibt es übrigens auch einen Kinofilm mit Audrey Tautou (bekannt aus „Die fabelhafte Welt der Amelie“), hier ist der Trailer (leider auf Französisch):

So, ich hoffe, ich konnte Euch das Büchlein etwas schmackhaft machen ;) Ich finde es klingt schön – und bin schon sehr gespannt darauf (wenn ich denn irgendwann mal mit „Splitterherz“ durch bin).

Ach ja, nächste Woche habe ich Urlaub – keine Arbeitsstreß *freu* Hoffentlich komme ich dann ein bißchen mehr zum Lesen. Allerdings ist der Urlaub auch schon ziemlich mit diversen Terminen verplant und ein paar Weihnachtsgeschenke sollte ich auch noch besorgen :)

Kommentare (10) Schreibe einen Kommentar

  1. Hach Moni, das klingt super!!! Muss ich mir mal direkt auf meine WuLi packen. Lovestorys ohne Fantasy sind auch immer gut!
    Und ohhhh, du kommst (oder kamst) mit Splitterherz gar nicht klar? Hab ich auch noch da. Mittlerweile die komplette Trilogie. Und iwie freu ich mich auch drauf.
    Grüß dich lieb!
    Damaris

    Antworten

    • Das freut mich, dass Dich das Buch auch anspricht – ich brauch das auch manchmal so zwischendurch. Lovestory ohne Fantasy. Und das Buch klingt einfach klasse!

      Also der Anfang von „Splitterherz“ war echt *hust* Müll. Ich war echt kurz davor es abzubrechen. Ok, ich hatte mich vor dem Buch gedrückt. Aber nicht wegen dem Inhalt sondern, weil es so dick ist. Dann raffe ich mich dazu auf … und dann das! Die Hauptprotagonistin ist fuuuurchtbar. Aber so langsam ist die Story gut und spannend und abbrechen werde ich es nun nicht mehr. Es ist definitiv besser geworden. Aber der Anfang war echt nicht gut.

      GLG
      Moni

      Antworten

  2. Ich glaube mein Buch wäre es nicht, aber ich wünsche dir bald viel viel Spaß damit und freu mich mit dir, dass du Buchpost bekommen hast! Und die Frau auf dem Cover is doch 1000%ig diesselbe wie bei Chicagoland :O

    Antworten

    • Ja, Buchpost war mal wieder schön – v.a. nachdem ich mich in der letzten Zeit so mit Neuanschaffungen zurückhalte und den SuB abarbeite! Da war was Neues zwischendurch eine Wohltat :)

      Hihi ja, ich dachte mir auch direkt „Hö, das Cover kommt mir doch bekannt vor“ ;) Aber da es ein schönes Cover ist, stört es mich nicht, dass ich es nun in zwei Varianten zu Hause habe *g*

      Antworten

  3. Mir gehts leider ähnlich mit der Zeit fürs Bloggen und Lesen, zudem ist meine aktuelle Lektüre langweilig. „Nathalie Küsst“ klingt echt interessant und davon habe ich auch eine begeisterte Rezension gesehen. Bin gespannt, was du dazu zu sagen hast.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit Splitterherz, Diti

    Antworten

    • Na, da haben wir ja gerade einiges gemeinsam: Wenig Zeit für’s Bloggen und Lesen, aktuelle Lektüre langweilig. Wobei Splitterherz ja langsam geht (aber von einem richtig guten Buch kann ich hier wirklich nicht sprechen und der Anfang war echt grausam).

      Danach werde ich dann „Nathalie küsst“ lesen – darauf freue ich michs chon :)

      LG und hoffentlich ist Dein nächstes Buch wieder besser
      Monika

      Antworten

  4. Mit dem Stress geht es mir momentan genauso. Ich komme nach Hause, bereite mich auf den nächsten Tag vor, guck noch ne Folge Friends und geh dann schlafen. :s

    Antworten

    • Ich bin ja schon ein bißchen beruhigt, dass ich mit diesem Streß nicht alleine bin. Glücklicherweise habe ich nun eine Woche Urlaub und kann noch mal Energie tanken bevor es wieder stressig in der Arbeit weitergeht. Dennoch werde ich in den nächsten Tagen wohl nicht so viel zum Lesen kommen, da im Urlaub auch einige Termine anstehen xD

      Antworten

  5. Wie Cool *.* Totaler Zufall das wir den gleichen einfall hatten XD War es bei euch im Saal auch so voll ? O.O Hätte nicht gedacht, das so viele den angucken werden, deswegen war ich so überrrascht, als es immer mehr wurden ^^ Zum Glück bin ich 15. min. vorher rein, sonst hätte ich an der riesen Schlange von Anstehenden warten müssen :’D
    Liebe Grüße Hanna :*

    Antworten

    • Huhu Hanna :)

      Ich hab am Freitag nachmittag noch reserviert, da war voll viel frei. Wir waren dann vorher noch gemütlich aufm Weihnachtsmarkt und so – gehen ins Kino und der Saal war komplett voll Oo Damit hätte ich auf nicht gerechnet. Aber der Film war ja auch sooo klasse!!

      GLG <3
      Monika

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


acht − = 7