Lese-Rückblick August 2012

Hui, es ist September – und draußen schaut es gerade richtig nach Herbst aus! Bei Euch auch? Zeit auf den August zurückzublicken:

Im August habe ich nicht wirklich viel gelesen. Sage und schreibe drei Bücher sind es geworden. Leider konnte mich keines so wirklich überzeugen. Deshalb habe ich auch so lange an den Büchern rumgelesen, kam nicht voran und habe nur drei Bücher geschafft:

1.) Mafi, Tahereh – Ich fürchte mich nicht (2,5/5)
2.) Kagawa, Julie – Plötzlich Fee – Herbstnacht (3,5/5)
3.) Stiefvater, Maggie – In deinen Augen (2,5/5)

Am besten gefallen hat mir also „Plötzlich Fee – Herbstnacht“ – wenn auch nicht so gut wie die ersten beiden Bände. Nicht wirklich überzeugen konnten mich „Ich fürchte mich nicht“ und der Abschlußband der „The Wolves of Mercy Falls“-Triologie „In deinen Augen“. Hach, schade! Ein Highlight oder einen Flop des Monats möchte ich für den August gar nicht küren…

Zur Zeit lese ich „Nevermore“ von Kelly Creagh im Original und habe die Vermutung, dass es auf Deutsch wahrscheinlich besser gewesen wäre. Irgendwie tue ich mich mit dem Englisch etwas schwer… Zumindest bei den „Edgar Allan Poe“-Stellen. Mal schauen. Der Anfang hat mir jedenfalls sehr gut gefallen, obwohl ich etwas frustriert bin, wenn ich mal wieder etwas nicht so gut verstehe. Leider gab es das Buch nicht in den Buchhandlungen vor Ort in Deutsch und ihn extra bestellen wollte ich auch nicht – deshalb lese ich tapfer in Englisch weiter.

Der September wird lesetechnisch vermutlich nicht sehr umwerfend. Erstmal steht in der Arbeit etwas Streß an, dann geht es in Urlaub – da werde ich auch beschäftigt sein und nicht so viel lesen können – und dann ziehen wir zum Ende des Monats auch nochmal um (mein 2. Umzug dieses Jahr xD). Also erwartet nicht zu viel von mir – aber schaut immer wieder mal rein … ich freu mich!

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh ja, gestern roch es bei uns auch absolut nach Herbst, dafür lag ich heute schon wieder in der Sonne. :) Vielleicht wird es doch noch was mit dem Spätsommer.

    “Nevermore” steht noch auf meiner Wunschliste, ich bin gespannt, wie es Dir gefällt :)

    Antworten

    • Na, das WE soll ja richtig warm werden – wobei es nachts teilweise doch schon seeehr frisch wird. Aber so lange es tagsüber schön ist, ist alles gut :))

      „Nevermore“ ist bisher wirklich gut! Innovativ, mal was anderes, gute Charaktere! Werde gleich mal weiterlesen :)

      Antworten

  2. Grüß Dich Monika.
    Manches Buch zeigt sich etwas kratzbürstig, was Lesefluß und -genuß angeht. Für mich wären drei Romane im Monat bereits ein besonderes Ereignis. Hängt aber auch mit meiner gemütlichen Art zusammen, zum Umblättern hin zu kommen :-).
    Ein gutes Buch erwartet einen immer wieder.

    Dann wünsche ich Dir auch ein wenig Spaß im dicht ausgeplanten September!

    boné

    Antworten

    • Ach, eigentlich waren drei Bücher auch gar nicht wirklich schlecht – es fiel mir wahrscheinlich nur negativ auf, weil ich so ewig an „In deinen Augen“ rumgelesen habe ;)

      Und Spaß habe ich im September garantiert – denn es steht ja Urlaub auf dem Plan :))

      Antworten

  3. Hey Monika,
    unsere Statistiken sind sich mal wieder ähnlich, denn ich habe nur 2 Bücher gelesen und konnte eins anfangen. Aber daran habe ich mich auch so langsam gewöhnt :-)

    Wünsche dir trotz der Umstände viel Erfolg im September! Vielleicht kommst du ja mal ein bisschen zum Lesen und liest Bücher, die dir sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße, Diti

    Antworten

    • Ach, eigentlich ist das ja auch gar nicht so schlecht. Immerhin sind wir konstant *g* Mir kam das alles nur so wenig vor (denke ich), weil ich an einem Buch gefühlt ewig fest hing!

      Mal schauen wie ich zum Lesen komme diesen Monat. Im Flieger hätte ich ja viel Zeit, aber ob ich so lange am Stück lesen will… Na mal schauen :))

      Muß ja auch nicht mehr sein, aber schönere Bücher als im August wären toll ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  4. Also bei mir ist es eigentlich immer egal welches Monat ist, ich lese ungefähr immer gleich viel. Nur im November werde ich nicht wirklich zum lesen kommen, aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit :)

    Schade, dass dich der dritte Teil der Plötzlich Fee Reihe nicht so sehr überzeugen konnte, wie die anderen. Gerade den Dritten fand ich wirklich gut und so schön dramatisch :D
    Und ich fürchte micht nicht, haben wir eh schon diskutiert *g*

    Antworten

    • Bei mir ist das schon ein bißchen unterschiedlich wieviel ich lese. Eigentlich ist das ja auch nicht so wichtig wieviele Bücher es am Ende sind, aber ich glaube mich hat’s im August einfach gefrustet, dass ich an „In deinen Augen“ so lange rumgelesen habe und nicht voran kam xD

      Hach, ich weiß auch nicht was da mit mir und dem „Plötzlich Fee“-Abend schief lief xD

      Antworten

        • Man weiß es nicht ;) Nun lasse ich erstmal ein bißchen Gras über die Sache wachsen bevor ich mich dann der „Frühlingsnacht“ widme ;)

          Danke für den Award! Ich freu mich :)) Aber ich gehöre zu den bösen Menschen (*g*) die Awards nicht mehr posten und weiter vergeben. Ich hoffe das ist nicht schlimm :) …aber freuen tu ich mich trotzdem drüber, wenn dabei jmd. an mich denkt.

          LG
          Monika

          Antworten

          • Ach schade, dass du das nicht mehr machst :(
            Aber danke für die Info – schön, dass du dich trotzdem darüber freust :)

            Antworten

    • Öhm … ja xD Nur 2,5 Sterne für „In deinen Augen“. Iwie konnte mich der Abschlußband nicht überzeugen…

      Danke! Ich freu mich auch schon auf den Urlaub :)

      LG
      Monika

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier − = 3