„Dustlands – Die Entführung“ von Moira Young

Die Entführung (Dustlands, #1)Packender Fantasy-Dystopien-Endzeit-Mix mit einem der besten YA-Paare!

Das Ganze hat nur einen Herzschlag lang gedauert. Er und ich, zusammen in einem Herzschlag eingeschlossen, ohne Ausgang. (S. 144)

Die 18jährige Saba kennt nichts anderes als die Einöde am Silverlake, in der sie mit ihrem Zwillingsbruder Lugh, ihrer Schwester Emmi und ihrem Vater lebt – bis plötzlich bewaffnete Reiter eintreffen, ihren Vater töten und Lugh entführen. Da steht sie plötzlich alleine mit ihrer Schwester Emmi – die sie gar nicht leiden kann – und macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder, der ihr alles bedeutet. Es beginnt eine abenteuerliche Reise durch ein verwüstetes Land, in dem es kaum mehr eine Zivilisation gibt und Saba muß viele Hindernisse meistern auf der Suche nach ihrem Bruder. Sie muß lernen wem sie vertrauen kann – und wem nicht…

Ich denke was vielen an diesem Buch negativ auffällt, ist der Sprachstil. Das Buch ist aus Sabas Ich-Perspektive geschildert und da sie bisher so gut wie keinen Kontakt mit anderen Menschen hatte, ist ihr Sprachstil nicht nur etwas ruppig, sondern auch für den Leser seeehr gewöhnungsbedürftig, da bei den Verben immer das letzte „e“ fehlt – also z.B. „steh“ statt „stehe“ oder „würd“ statt „würde“, etc. – da muß man erst mal mit klar kommen und sich dran gewöhnen. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht jedem so gefällt. Dazu gibt es dann auch noch keine Anführungszeichen, so dass man erst mal selbst rausfiltern muß was nun gesagt wurde und was erzählt wurde.

Das Buch ist durchaus etwas poetisch angehaucht und so findet man immer wieder so tolle, kleine Passagen wie das obengenannte Zitat, die einen (mich zumindest…) verzaubern.

Es gibt neun übergeordnete Kapitel, die von den jeweiligen Orten erzählen an denen sich Saba befindet. Diese Kapitel sind wiederum in kleine Unterkapitel eingeteilt, die oft nur 1-4 Seiten lang sind. Das hat das Lesen für mich wiederum sehr angenehm gemacht. Allerdings gerät man auch immer wieder in Versuchung „nur noch ein weiteres Kapitel“ zu lesen ;) …und dann noch eines und noch eines, etc. ;)

Die Charaktere sind extrem gut ausgearbeitet. Saba ist eine starke Protagonistin. Sie ist nicht immer leicht, aber sehr mutig – wenn auch manchmal doch recht kratzbürstig im Umgang mit anderen. Und es macht Spaß zu lesen welche Entwicklung sie im Laufe des Buches durchschreitet. Von der Einsiedlerin, die nur ihren Bruder liebt und nichts anderes haben will, zu einer Person, die auch für andere langsam ihr Herz öffnet.

Besonders gut hat mir auch die Rolle ihrer kleinen Schwester Emmi gefallen. Das arme kleine Mädchen muß man doch einfach ins Herz schliessen? Auch die anderen Nebencharaktere wie z.B. Sabas Krähe Nero, Miss Pinch oder der kampflustige Ike sind überaus interessant dargestellt und alles andere als langweilig.

Und natürlich Jack. Oh ja, Jack! Ich liebe diesen Charakter. Konnte gar nicht genug von ihm kriegen. Und die sich entwicklende Beziehung zu Saba. Hach, die beiden sind für mich definitiv eines der besten Y(oung)A(dult)-Paare! Selten bekommt man sowas Tolles zum Lesen. Absolut beide Daumen hoch. Selten überzeugen mich Liebesgeschichten in Büchern. Aber hier hat Moira Young erstklassige Arbeit geleistet. Die Dialoge zwischen den beiden bringen einen wirklich zum Schmunzeln und das Gefühl stimmt.

Saba erlebt vieles auf ihrer Suche nach Lugh: So wird sie z.B. entführt, muß Arenakämpfe meistern, etc. – langweilig wird es hier garantiert nicht. Dennoch muß ich zugeben, dass das Buch für mich erst zum richtigen Highlight wurde als Jack aufgetaucht ist.

Des weiteren erfährt man ein bißchen sehr wenig Hintergrund über die dystopische Welt von Saba. Also z.B. wie ist diese Welt entstanden in der Saba lebt, etc.?

So, die meisten werden jetzt denken: Sie hat ja doch etwas Kritik im Gepäck – und wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass es dann für gewöhnlich, wenn ich begeistert bin, aber was zum Nörgeln habe, nur für 4 Sterne reicht. Ha, und nun werdet Ihr Euch bestimmt fragen: Wieso vergibt sie dann ausgerechnet bei diesem Buch 5 Sterne? Ganz klar: Es ist anders! Es ist packend! Es hat eines der besten – wenn nicht sogar das beste – YA-Liebespaare! Es konnte mich so überzeugen, dass es einen Platz in meinem Herz gefunden hat, obwohl es nicht perfekt ist.

Ach ja, und Dustlands ist der Start einer Triologie. Der zweite Band wird im Original „Rebel Heart“ heißen und soll in diesem Jahr – 2012 – erscheinen. Nur wann ist noch nicht klar. Eine deutsche Übersetzung ist leider erst für 2013 geplant…

FAZIT
Dustlands - Die Entführungwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Ein Buch muß nicht immer perfekt sein, damit man es liebt. Dieses Buch konnte ich nur lieben. Es hat jede Menge Handlung und Action sowie wunderbare, liebevoll ausgearbeitete Charaktere. Und v.a. war ich vom Paar Saba-Jack absolut verzaubert. Deshalb 5 Sterne für dieses tolle Buch - kaufen, lesen, lieben!

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: “Dustlands – Die Entführung”
Originaltitel: “Blood Red Road”
Autorin: Moira Young
Verlag: Fischer FJB
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3841421425
449 Seiten
Veröffentlichung: 15. Dezember 2011

Danke an den Fischer-FJB-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplars!

Kommentare (35) Schreibe einen Kommentar

  1. Na, das is mal ne laaang Rezi geworden :). Man merkt, dass du das Buch liebst. Aber ich bin irgendwie noch nich so richtig überzeugt von dem Buch mmmh..

    Antworten

    • Jaaaa, ich hab mir Mühe gegeben *g* Und ich finde auch, dass es einfach ein beeindruckendes Buch ist. Dem wollte ich gerecht werden. Aber schade, dass ich doch trotz meiner Begeisterung nicht überzeugen konnte ;)

      Antworten

  2. Eine äußerst gelungene Rezi. Mich zumindestens konntest du mit deiner Begeisterung anstecken. Ich muss dieses Buch auch dringend haben. An den Schreibstil werde ich mich schon noch gewöhnen.

    Liebe Grüße, Diti

    Antworten

    • SEHR GUT, Diti! So, muß das sein :D Hol Dir das Buch und lies es! Ich fand den Schreibstil anfangs schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber sooo doll hat es mich gar nicht gestört…

      LG
      Monika

      Antworten

  3. Lustig, ich habe es auch gerade beendet und rezensiert. Mir hat es auch sehr gut gefallen, obwohl ich die Welt nicht unbedingt als dystopisch bezeichnen würde, eher als Endzeitszenario. Aber egal.
    Oh ja, Jack war schon nett ;-) Ich fand es gut, dass die Liebesgeschichte nicht so kitschig war und sich in den Vordergrund gedrängt hat.
    Was so viele am Sprachstil rummosern, kann ich nicht verstehen. Ich fands gut und im englischen Original soll es wohl viel extremer sein.

    Antworten

    • Ja, da haben wir ein Timing.

      Hm, hast schon recht, deshalb hab ich es ja Dystopien-Endzeit-Mix genannt, weil ich überall immer „Dystopie“ bei dem Buch gelesen habe, aber es auch eher als Endzeitszenario empfand…

      Jap, die Liebesgeschichte war echt mal toll. Nicht so furchtbar aufgezwängt wie es halt so oft ist…

      Ich fand den Sprachstil auch nicht so schlimm. Er hat gepasst – und ich fand ihn etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht störend. Allerdings bin ich drauf eingegangen, weil viele den Schreibstil bemängeln…

      Antworten

  4. Zu dem Buch habe ich jetzt auch NUR gute Rezensionen gelesen. :) Ebenfalls schöne Rezension! :)

    Danke dir! :) ♥
    Ja, geht mir genauso! ^^ Aber vielleicht sollte ich erwähnen, dass die Mehrheit das Buch „obertollgenialschön“ fanden? :D Ich bin da wohl die Ausnahme.^^

    LG Lydia :)

    Antworten

    • Na ja, einige bemängeln ja extrem den Schreibstil – aber davon sollte man sich nicht abschrecken müssen. Das Buch ist definitiv lesenswert!!

      Oh, ich zähle wohl des öfteren zu den Ausnahmen :D Deshalb sind mir solche ehrlichen Meinungen auch wichtiger und lieber als immer die „alles-schön-und-gut“-Meinungen ;) …aber mal schauen wie es mir gefällt, wenn ich mich mal dazu aufraffe es zu lesen.

      LG
      Monika

      Antworten

  5. Ha, prima das es ebenfalls dir so megagut gefallen hat! :D
    Ich kann alles bestätigen, was du gesagt hast: Dustlands ist weit davon entfernt „perfekt“ zu sein – allerdings ist sind die Charaktere und die Story einfach so grandios, dass man darüber wegsieht.
    Saba und Jack sind doch DAS neue Dreamteam der Jugendbuchszene <3 ^^

    Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten

    • Upps – was habe ich denn da schon wieder für einen Käse zusammengeschrieben?
      Es sollte natürlich: „prima , dass es dir ebenfalls so megagut gefallen hat!“
      und „allerdings sind die Charaktere “
      heißen ;)

      Antworten

    • Jaaa, Saba und Jack waren einfach nur toll – hach, ich hab die beiden so geliebt <3 Freu mich echt schon richtig drauf mehr von den beiden zu lesen!

      Und da sieht man es doch mal: Wir sind kritisch! Aber wenn das Gesamtpaket überzeugend ist, vergeben wir auch eine hohe Wertung, ha!

      Und jetzt freu ich mich auf „Hallowed“ – eine Bekannte von mir hat es schon gelesen und gemeint, wenn ich es nicht liebe, isst sie den Buchdeckel :D

      LG
      Monika

      Antworten

  6. Ohhhh Moni, 5 Sterne!!! Dann haben wir das Buch GENAU gleich empfunden. Und ich war anfangs wegen der Sprache seeehhr kritisch. Am Ende war die ganze Kritik wie weggeblasen. Saba fand ich toll (vielen war sie total unsympathisch), ihre Entwicklung war großartig. Jack ebenfalls! Ich musste bei den Kabbeleien der beiden oft laut lachen. Super Charaktere!
    LG,
    Damaris

    Antworten

    • Jaaaaaa, 5 Sterne – da sind wir definitiv einer Meinung. Ich mußte bei den Kabbeleien von Jack und Saba auch oft lachen, das war einfach zu herrlich!

      Manche Büchern können einen einfach begeistern, oder? Und das hier war mal sooo anders. Nicht perfekt und doch eben berührend. Das hat mir echt gefallen! Und die Charaktere … nach „The Sign“ eine absolute Wohltat (dort ja alles so farbenleer und blass).

      LG
      Moni

      Antworten

  7. Oohh jaaaa!! *-*
    Es ist einfach gut, nicht?
    Ich fand es auch so herrlich anders, so herrlich schön und dieses Liebespaar reißt einem den Boden unter den Füßen weg!
    Und dein Zitat, das finde ich echt schön, hätte ich es nicht schon gelesen, jetzt würde ich es wollen, denn mich kann man irgendwie IMMER mit den richtigen Zitaten von einem Buch überzeugen! :)

    Antworten

    • Total gut! Einfach anders und genau das hat es ausgemacht.

      Hach, und solche Liebespaare könnte es wegen mir gerne öfter geben :D

      Ich liebe das ja auch, wenn andere schöne Zitate aus Büchern in ihren Rezensionen haben – da kann man oft nicht widerstehn, oder? Und ich finde „Dustlands“ hatte echt ein paar von diesen, leicht poetisch angehauchten Stellen *seufz* :)

      Antworten

  8. Hmm, das ist jetzt bestimmt die fünfte oder sechste begeisterte Rezi, die ich über das Buch lese. Langsam spiele ich doch mit dem Gedanken, mir das mal näher anzuschauen! :)

    Und was Sixteen Moons angeht: ja, ich war innerhalb der ersten 50 Seiten in das Buch verliebt *grins*

    LG,
    Linda

    Antworten

    • Bei diesem Buch lohnt es sich wirklich es näher anzuschauen – mach das! Ich bin ja wirklich nicht so leicht zu überzeugen, aber dieses Buch war einfach was Besonderes!

      Hm, „Sixteen Moons“ war iwie nicht so meins. Aber ich habe gehört, dass der zweite Band besser sein soll… Vllt gebe ich dem doch noch mal irgendwaaann eine Chance.

      LG
      Monika

      Antworten

  9. Huhu meine Liebe:)
    Wow, eine 5 Sterne-Bewertung?! Also das Buch stand eh auf meiner Wunschliste aber jetzt fühle ich mich nochmal um eine Ecke mehr bestätigt!:D
    Bin wirklich schon gespannt^^
    Wunderschöne Rezi <3

    Liebste Grüße:)

    P.S. Findest du das neue Rachel-Cover nicht auch wunscherschön?!:D

    Antworten

    • Huhu Süße,

      jap – 5 Sterne – und das von mir :D Kaum zu glauben, oder? Lies das Buch … es ist wirklich toll!

      Und natürlich liebe ich das neue Rachel-Cover! Finde die Bücher eh so hübsch mit diesen Augen – und doch immer wieder anders. Hat einfach was. Aber soooo lange müssen wir noch warten :((

      GLG <3

      Antworten

  10. Die Rezension liest sich ja echt klasse! Vorallem der Schluss…denn dein Gefühl kenn ich auch…man hat bissl was zu nörgen und bei einem anderen Buch würde man daher nicht die volle Punktzahl vergeben…..aber irgendwas hat dann das Buch doch an sich warum man die volle Punktzahl einfach vergeben MUSS ;-)

    Jetzt ist das Buch auf jeden Fall wieder eine Etappe höher auf meiner Wunschliste gehüpft!

    Schönen Blogg hast du…gefällt mir super und ich bin gerade direkt Leserin geworden…vielleicht magst du mich ja auch mal besuchen kommen
    http://luminchenslesekiste.blogspot.com/

    Antworten

    • Danke für das Kompliment :)

      Ich bin echt eher jmd. der kritisch bewertet – aber bei diesem Buch war mir das sooo egal. Es hatte wirklich was Besonderes :)

      Vllt schafft es das Buch ja noch von der Wunschliste zu Dir nach Hause ;)

      …hab mich übrigens auch unter Deine Leser eingereiht ;)

      Antworten

  11. Nur schon das Cover finde ich toll . . . Und nach deiner Rezi wandert das Buch nun wohl definitiv auf meine Wunschliste.

    LG Favola

    Antworten

    • Ja, das Cover ist total toll – auf Bildern kommt das gar nicht so rüber. Aber in echt mit diesen „Erdrissen“ auf dem Umschlag.

      Hach, das freut mich, wenn Du das Buch auf Deine Wunschliste setzt – hoffentlich bekommst Du es dann auch irgendwann zu lesen … und v.a. hoffentlich gefällt es Dir dann auch ;)

      LG
      Mokli

      Antworten

  12. Hab schon viel Gutes darüber gehört. Ich glaube, so langsam muss ich es mir auch mal holen ^^ Dein Blog gefällt mir übrigens richtig gut! Bin mal gleich Leserin bei dir geworden :-) Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust.

    Liebe Grüße
    Sandra :-)

    Antworten

    • Hallo Sandra,

      schön, dass Du bei mir vorbei schaust! Ich war gerade auch bei Deinem Blog zu Besuch … der ist ja auch total schön! Ich liebe es ja neue, tolle Blogs zu entdecken :)

      Das Buch ist halt wirklich mal was anderes. Negativ ist nur, dass man so lange auf ne Fortsetzung warten muß ;)

      Liebe Grüße :))

      Antworten

  13. Aw, ich les irgendwie nur Gutes über dieses Buch. Wegen der Inhaltsangabe war ich ja erstmal skeptisch, aber mittlerweile bin ich echt neugierig auf das Buch. Zu dem etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstil wär ich mal gespannt, wie der auf Englisch so ist.

    Danke für das Kompliment, das kann ich nur zurückgeben :D Mir gefällt’s hier auch echt gut.
    Aw, und „Froi of the Exiles“ ist übrigens der zweite Teil von „Finnikin of the Rock“/dt. „Winterlicht“ von Melina Marchetta. Die Bücher sind weniger bekannt, aber der 1. Teil war eines der wenigen High Fantasy Bücher, das mir wirklich gut gefallen hat :)

    Antworten

    • Auf Englisch soll der Schreibstil wohl noch „prägnanter / eigensinniger“ sein als auf Deutsch. Aber auf jedenfall mal was Besonderes – ich hab es echt gerne gelesen.

      Hm, High-Fantasy reizt mich in der letzten Zeit iwie so gar nicht mehr …aber wenn ich mal wieder etwas Lust drauf bekomme, merke ich mir Deinen Tipp auf jedenfall!

      Und auch danke für das Kompliment :))

      Antworten

  14. Oh man … Jetzt will ich das Buch auch lesen. Immer wenn ich bei dir stöbern komme, wächst mein Wunschzettel…
    Eine wirklich schöööööönnnneee Rezension!

    Liebe Grüße
    Lena

    Antworten

    • Du musst das Buch auch lesen – es ist toll!! Wirklich!

      …aber schau, gerade gibt es bei mir gar nicht wirklich was zum Stöbern, da ich selbst so gut wie nix lese. Aber freu Dich nicht zu früh, das wird kein Dauerzustand sein ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  15. Pingback: Buchtastisch » Lese-Rückblick Januar 2012

  16. ICH LIEBE DUSTLANDS!!!
    und ich war mal richtig verrückt nach Jack! :)
    hab sogar 2 Bilder von ihm gemalt.
    Schade,dass so viele Leute sterben… :(
    ich hab nix gegen die Schreibweise…
    Ich hab mir dann halt immer ein „e“ dazugedacht…
    LG Epona :D

    Antworten

    • Ja, Dustlands war schon ein tolles Buch – bisher das Einzige, dem ich im bisherigen Jahr 5 Sterne vergeben habe. Das will ja was heißen :)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 6 = acht