„Du bist mein Stern“ von Paige Toon

Du bist mein SternWo ist die Fortsetzung? Ich muß weiterlesen!

Ach nein, ups, sorry … Zuerst schreibe ich natürlich eine Rezension zu „Du bist mein Stern“ von Paige Toon für Euch!

„…but I told myself I had to be professional. Professional. What a joke. Yesterday he came home to find me lounging around by his fancy pool. Then I got tipsy on his tequila and told him I preferred Kylie’s songs to his. Excruciating is not the word.“

(Ich habe das Buch im Original „Johnny Be Good“ gelesen, da die meisten aber eher deutsche Bücher lesen, habe ich für Euch die Übersetzung „Du bist mein Stern“ abgebildet.)

Meg Stiles kann es kaum fassen als sie durch einen Zufall die persönliche Assistentin des Rockstars Johnny Jefferson wird. Hals über Kopf muß sie ihre Sachen packen und fliegt zu ihm nach LA. Und sie muß feststellen, dass es gar nicht so leicht ist bei einer so tollen Villa und dazu noch einem unverschämt sexy aussehenden Boss einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch Johnnys Freund Christian unterstützt sie dabei mit seiner ruhigen Art. Doch wie lange geht das gut? Denn Meg ist drauf und dran sich Hals über Kopf in den Rockstar – ihren Boss! – zu verlieben, obwohl sie weiß, dass dieser ein vorbildliches Rockstar-Leben mit Alkohol, Groupies und allem drum und dran führt…

Zu allererst muß ich einmal los werden, dass der Originaltitel „Johnny Be Good“ wesentlich besser zu dem Buch passt als die romantische, deutsche Variante „Du bist mein Stern“, die meiner Meinung nicht gerade zutreffend ist.

Das Buch dreht sich am Anfang hauptsächlich darum wie Meg sich in ihrem neuen Job zurecht findet und eben Dinge für Johnny organisiert. Paige Toon schreibt wie immer sehr flüssig und angenehm und so tendierte ich zu Beginn des Buches zu 4 Sternen. Eigentlich bin ich es von Paige Toon (durch ihre Bücher „Lucy In The Sky“ und „Pictures Of Lily“) gewöhnt, dass sie einen emotional sehr in das Buch einbindet – dies ist bei mir zu Beginn es Buches nicht geschehen. Es zeichnet sich zwar eine leichte Dreieckssituation mit Christian und Johnny ab, allerdings nicht so, dass ich mich in einem emotionalen Zwiespalt befunden hätte, da ich zu diesem Zeitpunkt keinen der beiden für Meg favorisierte habe (zumindest nicht mit dem Herzen) und sich das Buch auch nicht hauptsächlich um die Liebesgeschichte gedreht hat. Dennoch ist das Buch keineswegs langweilig und ich war angenehm überrascht wie mich das Rockstar-Leben des Johnny Jefferson in den Bann gezogen hat.

Im Laufe des Buches schaffte es Paige Toon dann jedoch mich emotional zu involvieren. Hach, gegen Ende wollte ich das Buch so gar nicht mehr aus der Hand legen! Allerdings bleibt das Buch „anders“ – da ich es auf Paige Toons anderen Büchern immer einen klaren „Favoriten“ gibt. Hier ist der, zu dem von es vom Herzen hinzieht, ein Bad Boy wie aus Bilderbuch und nicht eben der vorbildlich Nette wie bisher. Man darf also gespannt sein was Meg bzgl. der Optionen Herz vs. Vernunft macht.

Und auch wenn so manch einer von dem Ende enttäuscht ist – ich fand es gut! Paige Toon zeigt damit eine neue Seite von sich. Sie zeigt damit, dass nicht jedes Buch bei ihr gleich verläuft (wobei dies auch bereits der Anfang des Buches gezeigt hat – denn dieser war für mich definitiv anders als die anderen beiden Bücher, die ich von ihr kenne).

Eines ist klar: Ich brauche unbedingt die Fortsetzung „Baby be mine“ – denn ich muß wissen wie es weitergeht!!

FAZIT
Du bist mein Sternwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen. Aber die zweite Hälfte des Buches hat mich doch ziemlich berührt - und außerdem bin ich davon begeistert, dass Paige Toon mit diesem Buch doch eine etwas andere Seite von sich gezeigt hat. Ich vergebe 4 Sterne (mit deutlicher Tendenz nach oben!), da mir ihre anderen beiden Romane eine Nuance besser gefallen haben. Paige Toon ist für mich der Stern am Chick-Lit-Himmel - wer diese Art von Büchern mag, sollte diese Autorin unbedingt gelesen haben!

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: „Du bist mein Stern”
Originaltitel: “Johnny Be Good”
Autorin: Paige Toon
Verlag: Fischer
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3596179367
464 Seiten
Veröffentlichung: November 2009

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

  1. Jaaaaaaaaaaaaaaa… genau dieses Buch habe ich mir auch neulich gekauft und habe es fest vor noch diesen Monat zu lesen (wie gut, dass der Monat gerade erst angefangenhat^^). Super Rezension!!! Ich freu mich schon auf das Buch :)

    LG
    —————————————————–
    http://www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    Antworten

    • Ah, ich glaube es wird gefallen! Es ist zwar nicht ganz so toll wie „Lucy In The Sky“ oder „Pictures Of Lily“ – aber insgesamt ist dennoch ein richtig, richtig gutes Chick-Lit-Buch (deshalb hat es ja auch 4,5 Sterne bekommen :D).

      LG <3

      Antworten

    • Ja, ich dachte es muß mal ein bißchen herbstlicher hier werden ;) Und es war gar nicht so einfach ein ordentliches Bild mit Herbstblättern zu finden, dass ich verwenden kann (wegen Lizenzrechten, etc.).

      Antworten

  2. Schöne Rezi :))!
    Obwohl es mich gerade im Moment nicht reizen würde. Aber ich hab da ja auch meine Phasen *gg*.

    Aber was bedeutet bitte „Chick-Lit-Buch“ ?

    PS: Man merkt den Unterschied wirklich nicht, ausser eben das das Widget fehlt :).

    Antworten

    • Ja, ja, Du Phasenmensch ;)

      Chick = junge Frau, Lit = Literatur – also Frauenliteratur :D

      Na, lieber ohne Widget als Probleme mit den Buchcover-Rechten zu haben ;))

      Antworten

  3. Tolle Rezension :)

    Ich fand das Buch als ich es damals gelesen habe sogar besser als „Du bist mein Stern“.
    Paige Toon zählt bei mir eindeutig zu meinen Lieblingsautoren, „Baby Be Mine“ wird dir bestimmt gefallen ;). Hast du „Chasing Daisy“ auch schon gelesen?

    Antworten

    • Hmmm, meinst Du vllt „Lucy In The Sky“? …Du wirst ja nicht „Du bist mein Stern“ besser als „Du bist mein Stern“ gefunden haben :D

      Paige Toon ist auch definitiv eine meiner Lieblingsautorinnen. So tolle Bücher <3

      „Chasing Daisy“ muß ich noch lesen (und eben „Baby Be Mine“). Dann heißt es warten bis zum Frühjahr auf „One Perfect Summer“ :))

      Antworten

  4. ich will das Buch auch noch lesen, es befindet sich auch schonmal auf meiner Wunschliste, aber weiter ist es noch nicht gekommen ;)

    Antworten

  5. Klingt doch super, wenn auch nicht ganz perfekt. Wegen dir habe ich mir das Buch letztes Wochenende spontan zugelegt – hoffentlich gefällt es mir! Es wäre mein erstes Buch von Paige Toon. Wenn ich das so lese, könnte ich bei ihren anderen Büchern dann wohl noch mit einer Steigerung rechnen, sollte mir dieses hier gefallen. Eigentlich kein schlechter Start! Danke für den Tipp nochmals.

    LG Reni

    Antworten

    • Ich hoffe wirklich, dass es Dir gefällt. Ich finde Paige Toon ist in diesem Bereich wirklich ein supertolle Autorin! Bin wirklich gespannt was dazu sagst!!

      …und bedank Dich nicht zu früh – vllt gefällt es Dir ja am Ende doch nicht ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  6. Pingback: Buchtastisch » “Baby Be Mine” von Paige Toon

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 6 = fünfzehn