„Chicagoland Vampires 3: Mitternachtsbisse“ von Chloe Neill

Mitternachtsbisse (Chicagoland Vampires, #3)Die Formwandler sind in der Stadt!

„Willst du mit einem Mann zusammen sein, den man davon überzeugen muss, dass er mit dir zusammen sein will?“ (S. 233)

Kleine Warnung vorab: “Mitternachtsbisse” ist der 3. Band der Chicagoland-Vampires-Reihe. Also wer die ersten beiden Bände nicht gelesen hat und es noch machen will, wird mit dieser Rezension gespoilert (das Fazit ist allerdings -wie immer -spoilerfrei!). Nun erst mal zum Inhalt:

Die Formwandler sind in Chicago, um dort ein Treffen abzuhalten. Ethan, Oberhaupt des Vampirhaus Cadogan, und seine Hüterin Merit sollen dabei bei den Gestaltenwandler Leibwächter sein – und damit auch zu einer Annäherung zwischen Formwandler und Vampiren zu führen, um eine jahrhundertlange Kluft zwischen den Rassen zu überwinden. Ethan und Merit müssen nah zusammen arbeiten und so kommen sich die beiden und ihren Gefühlen wieder sehr nahe…

Dies ist der 3. Band der Chicagoland-Vampires-Reihe von Chloe Neill. Langeweile gibt es hier nicht. Sowohl von der Story als auch emotional. Es gibt ein ständiges Auf und Ab sowie unerwartete Wendungen. Und genau das macht das Buch wieder mal zu einem weiteren Highlight in der Reihe.

Mit den Formwandlern bringt Chloe Neill eine weitere übersinnliche Spezies ins Spiel, die für frischen Wind sorgen. Vampire und Formwandler sind bisher nicht die besten Freunde, aber der Anführer der Gestaltenwandler, Gabriel, startet einen Versuch Vampire und Formwandler anzunähern. Dass hier für Spannungen gesorgt wird, dürfte klar sein. Und die Autorin Chloe Neill setzt dies wirklich gut um. Während ich die Story im zweiten Band etwas zu verwirrend fand, kann ich dies hier wirklich nicht bemängeln – es war spannend und trotzdem war alles gut nachvollziehbar.

Ebenso hab ich mich auch wieder gefreut von Mallory zu lesen. Ich finde sie ist ein sehr sympathischer Nebencharakter, dessen Entwicklung ich gerne verfolge.

Dieser Band ist außerdem ein Wechselbad der Gefühle und sehr emotional. Es ist ein gefühlsmässiges Auf und Ab zwischen Ethan und Merit und so genau weiß man wie man dran ist – hofft, freut und ärgert sich mit der guten Merit. Auch hier lässt einen Chloe Neill teilweise sprachlos zurück und denkt sich „Hey, das kann sie doch nicht machen!“.

Nun heißt es wieder warten bis im Juli die Fortsetzung „Chicagoland Vampires 4: Drei Bisse frei“ erscheint – auf Englisch lesen kommt für mich bei den hübschen Covern des LYX-Verlag nicht in Frage ;)

FAZIT
Chiacgoland Vampires 3: Mitternachtsbissewww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Hier gibt es keine Langeweile. Die Story ist super, nimmt ungeahnte Wendungen und auch die Gefühlswelt spielt verrückt. Was will man mehr? Wer die ersten beiden Bände mochte, wird an diesem garantiert auch Gefallen finden. Einfach eine tolle Reihe!

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: “Chiacgoland Vampires 3: Mitternachtsbisse”
Originaltitel: “Chiacagoland Vampires 3: Twice Bitten”
Autorin: Chloe Neill
Verlag: LYX
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3802583643
432 Seiten
Veröffentlichung: 12. Januar 2012

Danke an den LYX-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplars!

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hab die Rezi mal ganz gelesen, da mich die Bücher so gar nicht reizen..

    Schön, dass es dir auch wieder gut gefallen hat und du deinen Spaß hattest, wenn auch immer in Häppchen diesmal.

    Antworten

  2. Schön, dass es mal was von dir zu lesen gibt, auch wenn es nur das Fazit ist, da ich die Bücher noch nicht gelesen habe. Scheint aber ganz interessant zu sein.

    Liebe Grüße, Diti

    Antworten

    • Jap, die Reihe ist schon toll! Und hey, ich hab schon 1/3 von „In Liebe Brooklyn“ gelesen (iwie hab ich das gerade angefangen statt „Die Flucht“ xD). Gibt also vllt bald wieder was zu lesen von mir ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  3. Achja, ich muss doch echt mal die Buchreihe lesen- hab sie immerhin schon auf dem Sub, wie du weißt :)

    Wie ich sehe, liest du auch gerade die Flucht..uuuund?? Was meinst du bsher? Ich bin ja sooo gelangweilt davon..lese schon ne Woche dran udn bin erst bei 12 % :( Geht gar nicht.

    Antworten

    • Ehrlich gesagt drücke ich mich davor das Buch zu lesen :-/ Ich habe gerade „In Liebe, Brooklyn“ dazwischen geschoben und sollte jetzt aber mal langsam so wirklich mit „Die Flucht“ anfangen. Aber wenn ich Deinen Kommentar lese, dann neige ich wieder zum Flüchten :D

      Antworten

  4. Pingback: Buchtastisch » Lese-Rückblick Februar 2012

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


6 + = vierzehn