„Boundless“ von Cynthia Hand

Boundless (Unearthly, #3)Ein bißchen schade…

„So often we only do what we think is expected of us, when we are capable of so much more.“
(Kindle Pos. 4261-4262)

Dies ist der 3. Band der Unearthly-Reihe. Die Rezension beinhaltet Spoiler zu den Vorgängerbänden. Das Fazit ist jedoch spoilerfrei und kann auch gelesen werden, wenn man die Vorgängerbände nicht kennt.

Inhalt:

Stanford steht für die „Teil-Engel“ Clara, Christian und Angela auf dem Programm! Hier soll sich Angelas Vision erfüllen – doch auch Clara und Christian haben neue Visionen. Während Clara unterdessen versucht über Tucker hinweg zu kommen und ihn nicht so wirklich vergessen kann, kommen sich dennoch auch Christian und Clara näher… Und sobald die Visionen anfangen sich zu verwirklichen, geht es drunter und drüber bei Clara und ihren Freunden!

Buchtrailer:

Meine Meinung:

Puh, erst hab ich 4 Sterne für diesen Band vergeben. Nach etwas „drüber schlafen“ bin ich bei 3,5 Sternen gelandet – denn je länger das Gelesene zurückliegt, desto enttäuschter bin ich vom Abschlußband dieser Trilogie. Warum?

Clara ist sowas von perfekt – seufz! Es war wirklich nervig. Sie kann alles. Nicht für alles, sondern wirklich A-L-L-E-S! Wer das Buch gelesen hat, wird wissen was ich meine. Sie rettet auch alles und jeden. Keine Situation entgleitet ihr, für alles gibt es eine Lösung und beim Showdown ist sie die Superheldin im Alleingang. Das war wirklich schade. Die anderen Charaktere waren quasi nur Deko beim Showdown. Hier hatte ich mir doch mehr von Cynthia Hand erhofft :( Und es war auch schade um die anderen liebgewonnen Charaktere, dass sie so blaß blieben während Clara abhob, um die Welt zu retten (oder so ähnlich).

Und das Ende…! Erstmal geht alles Knall auf Fall. Cynthia Hand lässt die Charaktere von einem Drama ins nächste stürzen. Insgesamt ist die Story zwar abgeschlossen, aber zum einen ging es zu schnell und so ein paar Fragen bleiben doch noch offen (man könnte meinen, die Autorin hält sich hier alles für eine Spin-Off-Reihe offen). Dann kommt noch ein Kitsch-Trief-Epilog… Das hätte sich Cynthia Hand gerne sparen können. Und am Ende hätte ich mir auch gewünscht sie wäre mit einigen Entwicklungen eben einfach konsequent gewesen statt (mit Wunderwaffe Clara) das Ruder in jeder noch so auswegslosen Situation wieder rumzureißen. Wieso muß alles so Happy-End-Friede-Freude-Eierkuchen-mäßig sein?

Auch die Entwicklung im „Liebes-Drama-Dreieck“ war für mich eher unschön. Anfangs war ich ein richtiger Tucker-Fan! In „Boundless“ wird immer klarer, dass Christian Clara über alles liebt. Doch leider konnte ich hier nicht mitfiebern. Nicht falsch verstehen. Natürlich wollte ich wissen mit wem Clara am Ende zusammenkommt. Aber ich hatte plötzlich weder eine emotionale Bindung zur einen noch zur anderen Konstellation!! Wer es am Ende wird, verrate ich hier natürlich nicht ;)

Dennoch war „Boundless“ kein richtig schlechter Abschlußband der Triologie. Der Anfang war packend. Die Entwicklungen teilweise klasse – gerade Angela hat einen tollen Handlungsstrang bekommen. Am Anfang dachte ich wirklich ich halte ein 5-Sterne-Buch in meinen Händen – hätten sich nicht die obengenannten Aspekte in den Verlauf eingeschlichen… Ingesamt habe ich mich also schon ganz gut unterhalten gefühlt und habe die spannende Entwicklung der Story gerne verfolgt.

FAZIT
Boundlesswww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Alles hat ein Ende - auch die Unearthly-Reihe. Leider war der Abschluß für mich nicht so rund wie erhofft. In diesem Buch fehlten mir die Ecken und Kanten. Und die Mutation der Protagonistin Clara zur Superheldin war für mich einfach unschön. Weniger (Drama und Superheldenaction) wäre hier doch von Vorteil gewesen. Dennoch war der Storyverlauf packend. Das Buch ist wesentlich schwächer als seine Vorgängerbände und so kann ich nur mit Augen zudrücken (weil die Reihe ansich einfach schön ist) 3,5 Sterne vergeben.

 

Die Reihe:

Unearthly (Unearthly, #1)Hallowed (Unearthly, #2)Boundless (Unearthly, #3)

1. Band: „Unearthly“
2. Band: “Hallowed“
3. Band: “Boundless“ (aktuelle Rezension)

auch auf Deutsch:

Unearthly. Dunkle Flammen (Unearthly, #1)Unearthly. Heiliges Feuer (Unearthly, #2)Himmelsbrand (Unearthly, #3)

1. Band: “Unearthly – Dunkle Flammen“
2. Band: “Unearthly – Heiliges Feuer“
3. Band: „Unearthly – Himmelsbrand“ (erscheint am 01.08.2013)

 

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: „Boundless“
Autorin: Cynthia Hand
Verlag: HarperTeen
ISBN: 978-0061996207
448 Seiten

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Wirklich sehr Schade. Ich habe bisher nicht eines der Bücher gelesen, finde es aber doch meist enttäuschend, wenn der Finale Band nicht mehr ganz mithalten kann. Vorallem wenn es sich der Autor dann fast zu einfach macht. Die Protas können fast alles oder nun ist bis zuvor unmöglich geglaubtes, auf einmal möglich. So erging es mir ja mit dem Finalen Band „Finale“ von Becca Fitzpatric. Es war spannend, aber im ganzen doch etwas ( nicht komplett) enttäuschend. Ich hoffe, dass Cassandra Clare mit Clockwork Princess da etwas mehr begeistern kann.
    LG

    Antworten

    • Ja, „Boundless“ war einfach nicht der „gewünschte“ finale Abschluß. Von dem Buch hab ich mir einfach mehr erwartet… Es gefällt bestimmt der Mehrheit – aber für mich gab es einfach zu viele Dinge, die mich gestört haben. Wirklich schade, wenn die Vorgänger begeistern und dann der Abschluß so nachlässt :(

      Und oh ja, auf Cassandra Clare hoffe ich auch! Bin schon gespannt wie Dir „Clockwork Princess“ gefällt – ich warte ja auf die Übersetzung, damit’s komplett im Regal steht xD

      LG
      Monika

      Antworten

  2. Hallo meine Liebe :)
    Also ich habe bisher nur dein Fazit gelesen, da ich Band 2 ja noch nicht gelesen habe und mir noch nicht sicher bin, ob ich das noch tun werde :) Ein bisschen schreckt mich ja deine Aussage ab, dass dieser Band noch schwacher ist als seine Vorgänger…Band 1 hat mir zwar gefallen, gehört aber nicht zu den Büchern, die mir als erstes einfallen würden, wenn ich einen spontanen Buchtipp abgeben müsste :D
    Ich behalte das mal im Hinterkopf :)

    Weißt du schon wann du den neuesten Rachel Morgan liest? Ich hab ihn ja schon hier rumliegen…und es kribbelt schon in den Fingern :)

    viele Grüüüüße <3

    Antworten

    • Och, die ersten beiden Bände fand ich schon sehr toll – dafür hat sich die Reihe schon gelohnt. Der zweite Band ist ziemlich anders als der erste und sehr emotional (Taschentuch-Alarm!). Vielen gefällt ja auch den Abschluß – mir war’s halt zu nett, zu glatt ;)

      Hab den neuen Rachel Morgan noch nicht – wird aber langsam Zeit. Bin schon sooo gespannt drauf!

      GLG <3

      Antworten

  3. Ah, da ist ja deine Rezi zu „Boundless“ ;D
    Deine Meinung kann ich nur unterschreiben. Trotz dem schwächeren 3. Teil ist die Serie aber immer noch eine der besten im Genre. Ich bin auf jeden Fall schon auf die weiteren Werke der Autorin gespannt ;)

    Liebe Grüße
    Lisa

    Antworten

    • Ja, leider nicht unser gewünschter finaler Traum-Abschlußband. Schön war die Reihe dennoch. Und Du hast recht: Mal schauen was Cynthia Hand noch so bringt. Da steckt auf jedenfall Potenzial dahinter. Auch wenn ich dieses Buch nun etwas enttäuschend fand :(

      Wir sind halt immer noch einer Meinung *g* Manche Dinge ändern sich nicht ;))

      LG
      Monika

      Antworten

  4. Hallo Monika.
    Schwächelnde Trilogien kenne ich ähnlich aus der Filmwelt. ‚Star Wars‘ beginnt heftig interessant, ‚Empire‘ ist genau die richtige, inhaltliche Steigerung – ‚Jedi‘ aber versenkt die aufgebaute Dramaturgie im Waldmoos von Jarvin. Ich kann also Deinem Eindruck mehr als folgen.

    Super-Clara schwingt sich hier quasi mit Umhang und großem „C“ auf dem Oberteil durch die Lüfte… :-)
    Ob hier der Erfolg diverser Einmann-Flugkörper in den Kinos Pate stand?

    bonté

    Antworten

    • Aber das ist doch so gemein! Da wird man heiß gemacht und dann sowas!! Nun gut, das klingt als ob das Buch richtig schlecht gewesen wäre. Das war es ja nicht… Aber im Vergleich zu den Vorgängern schon iwie xD Hach … aber gut, dass es nicht nur mir mit den Enttäuschungen so geht.

      Jaja, die Super-Clara. Wie langweilig *gääähn* Also den Superman-Anzug hätte sich die Autorin ruhig sparen können ;)

      LG!

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


− 6 = drei