„Bloodlines“ von Richelle Mead

Bloodlines (Bloodlines, #1)Danke, dass es Bücher von Richelle Mead gibt.

Eine kleine Warnung vorab: Diese Rezension bezieht sich zwar auf den 1. Band der Bloodlines-Reihe von Richelle Mead, die jedoch auf ihrer „Vampire Academy“-Reihe aufbaut. Wer VA nicht gelesen hat und es noch vor hat (was ich jedem rate, der Interesse an Bloodlines hat), sollte sich nicht mit dieser Rezension spoilern (das Fazit ganz am Ende ist übrigens Vampire-Academy-spoilerfrei und kann somit von allen gelesen werden).

„Yeah. Rose.“ Jill sighed and stared vacantly ahead. „She’s all he sees when he closes his eyes. Flashing dark eyes and a body full of fire and energy. No matter how much he tries to forget her, no matter how much he drinks . . . she’s always there. He can’t escape her.“

„Bloodlines“ knüpft an die Ereignisse an mit denen „Vampire Academy“ geendet hat: Lissa ist nun die Moroi-Königin, doch ihre Herrschaft hängt von ihrer Halbschwester Jill ab. Gegner von Lissas Regiment sehen ihre Chance und so gab es auch schon einen Anschlag auf Jills Leben. Deshalb muß Jill nun untertauchen: Es geht an eine High-School in Palm Springs. Begleitet wird Jill von der Alchimistin Sydney, dem Dhampir Eddie und dem Moroi Adrian.

Erzählt wird die Geschichte aus Sydneys Ich-Perspektive. Dies ist Richelle Mead ist wirklich gut gelungen. Ich gebe zu, dass ich meine Bedenken hatte. Denn obwohl ich Sydney in VA mit der Zeit zwar etwas sympathischer fand, so ist der Funke jedoch nie ganz übergesprungen. Doch direkt zu Beginn lernt man Sydneys Welt und die Ansichten der Alchimisten besser kennen. Und sie hat es nicht leicht, denn sie kämpft immer noch gegen die Schatten der Vergangenheit an: Dadurch, dass Sydney Rose zur Flucht verholfen hat, steht sie bei den Alchimisten nun unter strenger Beobachtung – sie hat den Ruf „Vampir-Liebhaberin“ weg und dieser Job ist ihre letzte Chance sich und ihre Loyalität zu beweisen.

Adrian muß ebenfalls versuchen die Vergangenheit zu überwinden, denn er trauert immer noch Rose hinterher, die ihm mit ihrer Entscheidung für Dimitri das Herz gebrochen hat. Ich muß zugeben, dass ich in VA zwar klar die Entwicklung gesehen habe, dass Rose und Dimitri zusammen gehören und ich habe Dimitri auch immer geliebt – dennoch war ich „Team Adrian“. Er hat einfach mein Herz im Sturm erobert. Und Ihr müsst doch zugeben: Dieser sympathische Moroi hat einfach ein Happy-End verdient, oder?

Jill ist einfach noch relativ jung und das merkt man ihren teilweise naiven Ansichten, Verhaltensweisen und Entscheidungen. Ich denke sie ist ein ausbaufähiger Charakter mit viel Potenzial – und sie erinnert mich ein bißchen an Lissa, die ich zu Beginn der VA-Reihe auch nicht so sehr mochte, aber mit der Zeit immer mehr lieb gewonnen habe, weil sie immer eigenständiger wurde. Sie wird auf ihrem Weg von dem Dhampir Eddie begleitet, der von jeder Menge Selbstzweifel aufgrund seiner Vergangenheit geplagt wird.

Die Charaktere werden wunderbar von Richelle Mead vertieft und so ist „Bloodlines“ auch noch nicht wirklich eine Geschichte voller Liebe und romantischer Entwicklungen sondern die Charaktere werden vorgestellt, knüpfen erste Bande zueinander. Und das liest sich alles wirklich sehr vielversprechend.

Hach, und dann noch dieser miese letzte Satz… Ich dachte ja schon das Buch endet relativ unspektakulär – und dann das! Aber das müsst Ihr selbst lesen … ich verrate nichts ;)

Trotz meiner Lobeshymnen muß ich zugeben, dass mir einige Ereignisse und Entscheidungen zu durchschaubar und vorhersehbar waren. Dennoch tat dies keinen Abbruch zu meiner Liebe zu diesem Buch und der neuen Serie. Ich bin einfach hin und weg und will am liebsten sofort weiter lesen! Allerdings erscheint der zweite Band „The Golden Lily“ erst am 19.06.2012 – ich weiß gar nicht wie ich es so lange ohne die Moroi und Dhampire aushalten soll!

Wer sich auf dieses Buch einlässt, sollte sich darüber im klaren sein, dass „Bloodlines“ kein neues Vampire Academy ist. Sydney ist keine neue Rose. Das muß einfach gesagt werden. Diese Reihe beschäftigt sich mehr mit der Sichtweise der Alchimisten (zumindest im 1. Band) und Sydney ist vom Charakter absolut liebenswert, aber eben keine Rose, die im Sturm das Herz vieler erobert hat. Dennoch sage ich ganz klar: Lasst Euch darauf ein – es lohnt sich absolut!

Bevor ich mein Fazit ziehe, möchte ich an dieser Stelle noch mal ein Zitat von meinem Lieblingscharakter Adrian posten, das einfach typisch Adrian ist:

„Takes a lot of tries before you hit perfection.“ He (Adrian) paused to reconsider that. „Well, except for my parents. They got it on the first try.“

Einfach herrlich – wie kann man ihn nicht lieben?! :)

Für alle, die auf eine deutsche Veröffentlichung warten, sei gesagt, dass LYX – laut eigener Aussage auf Facebook – an der Veröffentlichung interessiert ist und an der Übersetzung arbeitet. Ein Termin wann das Buch in Deutschland erscheint und unter welchem Titel ist jedoch noch nicht bekannt. Ich werde Euch jedoch auf dem Laufenden halten!

FAZIT
Bloodlineswww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Es gibt einfach Bücher, die einen begeistern können. Bücher, die mitreissen. Bücher, die man über alles liebt. Bloodlines ist so ein Buch. Es ist der Beginn einer Reihe, die großartig zu werden scheint. Trotz kleiner Makel würde ich gerne viel mehr als 5 Sterne vergeben, da es einfach Buch ist, das mich berühren konnte. Ein Buch, das mich absolut begeistert hat und das ich am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Ich liebe es. Lasst Euch auf die neue Welt ein. Es ist kein neues Vampire Academy. Es ist anders. Aber so verdammt gut! Must-Have und Must-Read.

Allgemeine Buchinformationen:

Titel: “Bloodlines“
Autorin: Richelle Mead
Verlag: Razorbill (Hardcover) / Penguin UK (Taschenbuch)
Preis: variert je nach Version
ISBN: 978-1595143174 (Hardcover) / 978-0141337111 (Taschenbuch)
432 Seiten
Veröffentlichung: 23. August 2011
Leseprobe: Klick!

Kommentare (17) Schreibe einen Kommentar

  1. Okay, da ich nun nur das gelesen habe, was man als noch-nicht-VA-gelesen-Mensch lesen sollte, kann ich nich viel über die Rezi sagen :)). Aber sie ist sicher sehr gut geworden :D

    Antworten

    • Ja, dann hopp-hopp … auf geht’s VA lesen :D Diese Bücher muuuuuß man einfach gelesen haben (und wenn ich das mal sage und Bücher bei mir Lieblingsbuch-Status bekommen, dann will das was heißen!).

      Antworten

  2. Hallo :)

    „Bloodlines“ steht auch noch auf meiner Wunschliste, genau wie „Succubus Blues“.
    Ich mag Richelle Mead eigentlich gerne, vor allem, da ich Vampire Academy so verschlungen habe (bis auf den letzten Band, der folgt bald).
    „Dark Swan“ stellt mich gerade echt hart auf die Probe. Ich bin noch nicht sehr weit, da ich im Moment Urlaub habe und meine Familie besuche, aber bis jetzt finde ich den Schreibstil in diesem Buch einfach grauenhaft! Die Geschichte an sich ist gar nicht mal schlecht, aber … üääh! Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, bin total enttäuscht bis jetzt.
    Mal sehen, ich wollte morgen mal hier in dem Kaff in einen Buchladen und mir evtl. ein anderes Buch holen und „Dark Swan“ erst einmal pausieren. Es macht einfach keinen Spaß. :(

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten

    • Huhu :)

      Bei „Succubus Blues“ hab ich bisher zwei Bände gelesen. Die Reihe gefällt mir ganz gut. Nicht so toll wie VA, aber definitiv ganz nett! Mit „Dark Swan“ stehe ich auch iwie ein bißchen auf Kriegsfuss xD Es ist 10 Monate her, dass ich das Buch gelesen habe. Und ich hab mich auch ein bißchen durchkämpfen müssen. Danach wollte ich erst mal nicht weiterlesen. Nun nach 10 Monaten überlege, ich ob ich dem 2. Band noch eine Chance gebe. Mal schauen…

      Ich hoffe Du findest einen Buchladen und was Schönes zu lesen! Da lob ich mir meinen Kindle für unterwegs – da kann man immer und überall Bücher runterladen. Gerade in solchen Situationen ein Segen ;)

      LG
      Monika

      Antworten

  3. Du schlimme schlimme Mokli. Jetzt läuft mir hier der Sabber aus dem Mund u. dabei ist Lyx nur INTERESSIERT??? Maaan, ich will das auf deutsch haben. Sofort!!! Adrian mochte ich sehr! Am Ende von VA tat er mir so leid :-( Sonst bin ich Team Dimi *grins*. Übrigens fand ich VA beim ersten Band auch noch nicht soooo überragend. Schon gut, aber ich weiss, was du ausdrücken wolltest. Jetzt, wo die Serie zu Ende ist, stehe ich voll dahinter. Sollte jeder gelesen haben. Band 4 wird immer mein Highlight bleiben! <3
    LG,
    Damaris

    Antworten

    • Aber es ist soooo toll! Bei diesem Buch konnte ich einfach nur eine begeisterte Rezi schreiben! Und außerdem kommt das eh nicht allzu häufig vor ;)

      Hach ja, bei VA ging es mir genauso. Der erste Band war gut, aber nicht umwerfend – ich hätte damals nie gedacht, dass das mal meine Lieblingsbuchreihe wird ;)

      Na ja, bei FB stand auf der LYX-Seite, dass sie an der Übersetzung arbeiten… Am Sonntag hat LYX wieder geschrieben (ebenfalls bei FB), dass sie die Infos posten sobald es was Neues bzgl. der Veröffentlichung gibt – aber dass sie noch um Geduld diesbzgl. bitten :-/

      LG :)
      Monika

      Antworten

  4. Pingback: Bloodlines Review – in German | BloodlinesFans.com

  5. uii ein neues design :D ???
    du schön das dir das buch so gefallen hat ich bin ja noch nicht recht weiter wegen forbidden und zweilicht aber bald tauch ich wieder in die welt von richelle mead ein :D #<3

    Antworten

    • jap, neues design. einfach deshalb weil man bei dem alten design nicht viel selbst machen konnte. hier kann ich einstellen ob ich ein oder zwei sidebars haben will, wo die sein sollen, ich kann den hintergrund selbst einrichten (und könnte auch ein logo haben, wenn ich das denn gestalten könnte), etc. – einfach viiiel mehr möglichkeiten! deshalb werde ich hierbei wohl auch bleiben, denn das ist genau das was ich gesucht habe :)

      ich bin echt gespannt wie dir „bloodlines“ gefällt! hach, ich freu mich schon auf deine rezi zu dem buch :)

      …und hast gelesen: der nächste band erscheint nicht im mai 2012 sondern erst am 19.06.2012 -.- wir müssen sooo lange warten :(

      Antworten

  6. Ich habe die Rezi lieber noch nicht gelesen, da ich mit VA noch nicht fertig bin ^^ Ich werde jetzt dann mit dem 2. Band anfangen und bin gespannt, wie sich die Serie entwickelt. Den 1. Teil fand ich nicht sooo toll, aber habe gehört, dass die Reihe mit der Zeit besser wird.

    Antworten

    • Ich hätte nach dem 1. Band von VA auch nie gedacht, dass das mal meine Lieblingsreihe wird! Der 2. Band zeigt dann schon eine Steigerung und es geht dann kontinuierlich bergauf. Eine unglaublich tolle Buchreihe! Ich hoffe Dir geht es auch so, dass Du sie von Buch zu Buch besser findest :)

      Antworten

  7. Hi meine Liebe :) Langsam aber sicher geht es mit mir bergauf. Konnte zumindest eben meinen Monatsrückblick-Post schreiben :) Ich war leider nicht angetan von „Der Kuss des Dämons“ :( Aber vielleicht können mich die Fortsetzung mehr begeistern? Ich teste es demnächst mal aus..jetzt muss nur kurz mal wieder ein Frauenromanchen dazwischen geschoben werden :) Und danke für den hinweis des Spoilern zu Beginn deiner Rezi! Da ich die Reihe mal lese möchte, habe ich es nicht gelesen, bin mir aber sicher, ich wäre ganz angetan :D

    Antworten

    • Hach, wenigstens geht es bergauf – das ist ja schon mal was :) Ich hoffe Du hast noch etwas Urlaub, den Du geniessen kannst?

      Schade, dass Dir „Der Kuss des Dämons“ nicht so gefallen hat. Ich fand den 1. + 2. Band sehr gut, den 3. Band dann allerdings schwächer.

      Ich hatte auch mal so nen kleinen leichten Roman nun zwischendurch („Die Frau meines Lebens“), manchmal braucht man das einfach, nicht? Meine Rezi zu dem Buch geht morgen früh online!

      Und jap, die Rezension zu „Bloodlines“ solltest Du besser nicht lesen, wenn Du noch VA lesen willst. Hast Du denn schon mal ein Buch von Richelle Mead gelesen? Ich finde ihre VA-Reihe einfach unübertroffen (Bloodlines scheint sich da einzureihen), mochte allerdings die „Dark Swan“-Reihe nicht so recht (habe es nicht über den 1. Band hinaus geschafft bisher) und fand allerdings die Succubus-Reihe (2 Bände bisher gelesen) wiederum ganz nett – wenn auch nicht so überragend wie VA. Eine Autorin, die man definitiv gelesen haben sollte :)

      Und jetzt noch mal: GUTE BESSERUNG!

      Antworten

  8. Deine Rezi ist zwar schon ewig hier drin, ich hab sie aber erst jetzt gelesen, wo ich Bloodlines durch hab. Hätte mich ja sonst nur unnötig heiß auf das Buch gemacht ;)
    Deine Rezi ist super, genau wie das Buch :) Vor dem Lesen hab ich mir ja schon Sorgen gemacht, weil Sidney ja erzählt und ich in VA nicht wirklich warm mit ihr geworden bin. Aber jetzt, wo ich einmal in ihre Gefühlswelt geblickt hab, mag ich sie richtig. Und Adrian ist mir jetzt auch wieder richtig ans Herz gewachsen. Trotzdem freut mich der letzte Satz total und macht mich richtig hibbelig auf den zweiten Band xD

    Antworten

    • Ich freu mich auch schon sooooo sehr auf den 2. Band. Kann es kaum erwarten und glücklicherweise ist es nun nicht mehr sooo lange bis Juni. Das ist mal ein Buch, das ich kaum erwarten kann.

      Und ich kann das sehr gut verstehen, dass Du Deine Bedenken wegen Sydney hattest. Ich war mir auch nicht sicher, ob das funktionieren kann. Aber ich bin nun wirklich gespannt wie es weitergeht :)

      Antworten

  9. Ich habe erst das hörspiel von house of night gehört und fand es super, dann musste ich auf die nächsten teile wrten und hab durch zufall Blutschwestern endeckt. Das erste war nicht so gut wie die anderen hat aber trotzdem für den suchtfaktor gereicht :)
    Dann habe ich mit bloodlines weiter gemacht. Momentan lese ich den zweiten teil ( the golden lily) auf englisch und ich finde sie im original sogar noch besser als die deutsche übersetzung. Vielleicht ist das auch ein grund warum ihr black swan nicht so gut findet ???!!

    Antworten

  10. Ähm, vllt verwechselt Du hier irgendwas?! Black Swan?! Ich weiß nicht von was Du da schreibst ;)

    Ich habe auf jedenfall „Vampire Academy“ vor HoN gelesen und fand VA um Längen besser als HoN … aber jedem das seine!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


− 6 = eins